Desinfektionsmittel bei Aldi: Corona-Panik sorgt für Tumulte

Irres Timing: Ausgerechnet mitten in der Corona-Panik verkauft Aldi Desinfektionsmittel. Montagmorgen kam es zu tumultartigen Szenen.

Desinfektionsmittel ausverkauft? Ganz einfach selber herstellen!
Letztes Video wiederholen

Damit hatte vor einigen Wochen, als die Aldi-Manager die Angebote für Anfang März ausgetüftelt haben, wohl kaum einer gerechnet: Aldi hat seit dem heutigen Montag Desinfektionsmittel im Angebot – und das ausgerechnet zu einer Zeit, in der die Sorge vor dem Coronavirus groß und die Nachfrage nach Hygieneprodukten umso größer ist.

Lange Schlangen bei Aldi

Kein Wunder also, dass sich vor nahezu allen Aldi-Filialen des Landes am Montagmorgen lange Schlangen gebildet hatten. Die meisten Kunden wollten unbedingt noch etwas Desinfektionsmittel ergattern, das seit Wochen in allen Apotheken und Drogeriemärkten ausverkauft zu sein scheint. Nachdem mittlerweile Handdesinfektion schon in Krankenhäusern geklaut wird, war klar: Dieses Angebot wird für einen Ansturm sorgen.

Angeboten wurden Flaschen mit Gel oder Spray sowie Tücher für die Desinfektion von Flächen. Wegen des erwarteten Ansturms durften Kunden insgesamt nur drei Produkte kaufen – was in einigen Filialen zu wilden Diskussionen und teilweise tumultartigen Szenen führte. Teilweise waren die Desinfektionsmittel auch gar nicht im Laden erhältlich, sondern wurden nur auf Nachfrage an der Kasse herausgegeben.

"Nur in bestimmter Anzahl"

Auf der Aldi-Website hieß es im Vorfeld: "Die Artikel sind nur vor Ort in unseren Filialen erhältlich und werden zum gewohnt günstigen ALDI Preis angeboten. Eine kurzfristige Preiserhöhung aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage wird es nicht geben. Wie bei allen unseren Aktionsartikeln weisen wir darauf hin, dass diese im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment nur in bestimmter Anzahl zur Verfügung stehen. Diese können daher schon am Vormittag des ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein."

Zahlreiche Kunden haben entsprechend am Montagmorgen gleich mehrere Filialen des Discounters abgeklappert, um zahlreiche Flaschen der günstigen Desinfektion abzustauben. Doch nach wenigen Stunden war der Spuk schon wieder vorbei – und sowohl das beliebtere Handgel, als auch das Desinfektionsspray restlos ausverkauft!

Kunden berichten von irren Szenen in den Filialen:

Und während tausende Kunden in den Aldi-Filialen des Landes versucht haben, etwas von dem begehrten Desinfektionsmittel waren die mittlerweile wieder gefüllten Regale in den Drogeriemärkten weitestgehend unbeobachtet:

Bei Aldi hat der Tumult inzwischen ein Ende – in nahezu allen Filialen sind sämtliche Desinfektionsmittel – Gel, Spray und Tücher – inzwischen restlos ausverkauft.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.