VG-Wort Pixel

Coronavirus in Deutschland: Mann (47) in NRW ringt mit dem Tod


Neue Fälle des Coronavirus beunruhigen die Bevölkerung. Nun wurde bekannt, dass sich ein Mann in Baden-Württemberg angesteckt hat. In NRW ringt ein Patient sogar mit dem Tod. Im Video seht ihr, was die untersuchenden Ärzte zu sagen hatten.

Zwei neue Corona-Fälle in Deutschland

Nach zahlreichen neuen Corona-Fällen in Italien und auf Teneriffa sind am Dienstagabend auch zwei weitere Infizierte in Deutschland bekannt geworden. Dabei wurden erstmals Patienten außerhalb Bayerns mit dem Covid-19 genannten Virus positiv getestet.

Bei den Patienten handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann aus Baden-Württemberg, der gerade aus dem Urlaub in Mailand (Italien) zurückgekommen ist, wo sich das Virus aktuell rasant ausbreitet. Dem Mann soll es den Umständen entsprechend gut gehen.

Nicht so einem Corona-Patienten aus NRW: Der 47-Jährige aus Erkelenz soll in Lebensgefahr schweben, berichten Medien. Der Mann hatte demnach eine Vorerkrankung und wurde mittlerweile in eine Spezialklinik in Düsseldorf verlegt, seine Ehefrau und zwei Bekannte werden noch als Verdachtsfälle behandelt und untersucht.

Coronavirus: Weitere Ausbreitung in Deutschland wahrscheinlich

Experten des Robert-Koch-Instituts gehen inzwischen davon aus, dass eine weltweite Pandemie von Covid-19 wahrscheinlich ist. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Virus auch in Deutschland ausbreitet und weitere Menschen erkranken.

Bislang hat eine Ansteckung mit Corona vor allem für ältere Menschen, Vorerkrankte und weitere Risikopatienten lebensbedrohliche Auswirkungen.

Coronavirus – wie kann ich mich schützen?

In Zeiten einer drohenden Pandemie gelten – wie in jeder Grippe-Saison auch – einfache Hygiene-Regeln, die eine Ausbreitung verhindern können:

  • Oft und gründlich Hände waschen (mindestens 30 Sekunden lang)
  • Mit den Händen nicht ins Gesicht und vor allem nicht an Schleimhäute (Nase, Augen) fassen
  • Beim Niesen und Husten Abstand zu anderen Menschen halten und nicht in die Hände, sondern in die Armbeugen niesen
  • Wäsche heiß waschen (mindestens 60 Grad)
  • Regelmäßig lüften und Wohnung sauber halten

verwendete Quellen: spiegel.de, RKI, bild.de


Mehr zum Thema