VG-Wort Pixel

Miriam Pielhau (†): Noch vor drei Wochen strahlte sie wie eine Prinzessin


Der Tod von Miriam Pielhau hat Deutschland schockiert. Die Moderatorin (†41) ist am Dienstag ihrem Krebsleiden erlegen. Noch vor drei Wochen war sie für ihren hoffnungsvollen Kampf gegen den Krebs mit dem "Leading Ladies Award" ausgezeichnet worden - und strahlte an diesem Abend alle Sorgen weg.

Moderatoren-Kollegin Sylvie Meis war es, die exakt drei Wochen vor dem Tod von Miriam Pielhau die Laudatio auf die 41-Jährige hielt. Beide Frauen verband nicht nur Freundschaft, sondern auch ein gemeinsames Schicksal: Brustkrebs. Und so sagte Sylvie Meis an diesem Abend: "Du hast mit deinem Lebenswillen Hürden genommen, an denen viele gescheitert wären."

Miriam Pielhau hatte die schreckliche Krankheit besiegt, war sechs Jahre lang krebsfrei - doch dann kam er zurück! Sie kämpfte erneut - und siegte scheinbar erneut. Mit unbändigem Willen stellte sich Miriam Pielhau abermals dem Krebs entgegen und galt Anfang des Jahres als geheilt. Und so sagte Sylvie Meis bei ihrer Laudatio: "Du bist ein wundervolles Beispiel, dass man die Hoffnung niemals aufgeben darf und dass kämpfen sich immer lohnt." Worte voller Hoffnung. Hoffnung, die heute, drei Wochen später, zerstört ist.

Sylvie Meis und Miriam Pielhau im April auf dem Rosenball - die beiden verband eine Freundschaft und leider auch eine gemeinsame Krankheit.
Sylvie Meis und Miriam Pielhau im April auf dem Rosenball - die beiden verband eine Freundschaft und leider auch eine gemeinsame Krankheit.
© Isa Foltin/Getty Images

Und Miriam Pielhau selber? Sie strahlte an diesem Abend vor drei Wochen, sah aus wie eine Prinzessin. Als sie die Auszeichnung in der Kategorie Gesundheit annahm, war sie überwältigt, erzählte von ihrem neuen Buch und davon, dass "Dr. Hoffnung der Arzt ist, der in uns allen wohnt und uns rund um die Uhr kostenlos behandelt".

Die letzten Worte in Miriam Pielhaus Dankesrede: „Mein ganz großer Traum ist, - und ich weiß nicht, ob es in meine Lebenszeit fällt, aber das wäre mein ganz großer Traum - dass irgendwann in großen, großen Schlagzeilen auf den Titelseiten der großen Tageszeitungen steht: ‚Wir haben den Krebs besiegt!‘“

Heute wissen wir, dass es leider nicht mehr in ihre Lebenszeit fällt. Wir können nur hoffen, dass wir es eines Tages lesen können. Ruhe in Frieden, Miriam Pielhau.

Miriam Pielhau ist tot - so reagieren Promis und Weggefährten:

fm

Mehr zum Thema