Die Welt wird immer schlechter? Diese 15 Fakten beweisen das Gegenteil!

Kriege, Terror, Klimawandel: Die Welt scheint uns um die Ohren zu fliegen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit - wenn überhaupt.

Kriege, Terrorismus, Klimawandel, Überbevölkerung, Korruption, Hunger, Populismus, Rassismus, Korruption, Steuerflucht ... In den aktuellen Diskursen um den Zustand der Welt bekommen wir zunehmend den Eindruck, dass die Menschheit sich dem Abgrund nähert.

Doch gleichzeitig verlieren wir immer mehr aus dem Blick, was alles gut läuft in der Welt, und welche enormen Fortschritte die Menschheit macht. Denn positive Entwicklungen bekommen viel weniger Aufmerksamkeit, weil sie schleichend, unauffälliger und weniger spektakulär erscheinen als die großen Katastrophen der Menschheit.

Hans Rosling, der verstorbene schwedische Professor für Internationale Gesundheit,  hatte es sich zur Aufgabe gemacht, uns die Fortschritte der Welt vor Augen zu führen.

„Ich spreche vom heimlichen stillen Wunder des menschlichen Fortschritts" (Hans Rosling)

"Solange die Menschen eine Weltsicht haben, die wesentlich negativer ist als die Wirklichkeit, können schon bloße statistische Daten dazu beitragen, ihre Stimmung aufzuhellen. Es ist tröstlich und auch inspirierend, zu erfahren, dass die Welt in Wirklichkeit besser ist, als man dachte. Eine neuartige Glückspille, völlig kostenlos online erhältlich!“, schrieb er in einem Gastbeitrag für die FAZ. Und liefert zahlreiche Fakten, die beweisen, dass nicht alles schlecht ist.

15 Wahrheiten, die uns fröhlich stimmen:

  • Kindersterblichkeit (Anteil der Kinder, die vor dem 5. Lebensjahr sterben)

1800: 44 Prozent

2016: 4 Prozent

  • Alphabetisierung (Anteil der Erwachsenen über 15 Jahre, die lesen und schreiben können)

1800: 10 Prozent

2016: 86 Prozent

  • Hunger (Anteil unterernährter Menschen in Prozent)

1970: 28 Prozent

2015: 11 Prozent

  • Atomwaffen (Nuklearsprengköpfe in 1000)

1986: 64 Prozent

2017: 15 Prozent

  • Schulbildung der Mädchen (Anteil eingeschulter Mädchen im Grundschulalter)

1970: 65 Prozent

2015: 90 Prozent

  • Feinstaub (Kilogramm SO2-Partikel emittiert pro Person)

1970: 38

2010: 14

  • Länder mit Todesstrafe

1863: 193

2016: 89

  • Frauenwahlrecht (Länder mit gleichem Wahlrecht für Männer und Frauen)

1893: 1

2017: 193

  • Kriegstote (je 100.000 Menschen)

1942: 201

2016: 1

  • Naturschutzgebiete (Anteil der Erdoberfläche, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist)

1900: 0,03

2016: 14,7

  • Musik (neue Musikveröffentlichungen pro Jahr)

1860: 1

2015: 6210002

  • Elektrizität (Anteil der Menschen mit Zugang zu Strom)

1991: 72 Prozent

2014: 85 Prozent

  • Impfungen (Anteil der einjährigen Kinder, die wenigstens eine Impfung bekommen)

1980: 22 Prozent

2016: 88 Prozent

  • Ölpest (Tonnen in Öl - in 1000 -, die von Tankern ins Meer fließen)

1979: 636

2016: 6

  • Freiheit (Anteil der Menschen, die in einer Demokratie leben)

1816: 1 Prozent

2015: 56 Prozent

Hans Rosling mit Anna Rosling Rönnlund und Ola Rosling: Factfulness. Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist (Ullstein-Verlag, Berlin, 2018, 24 Euro).

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Die Welt wird schlechter? Stimmt nicht!
Die Welt wird immer schlechter? 15 Fakten beweisen das Gegenteil!

Kriege, Terror, Klimawandel: Die Welt scheint uns um die Ohren zu fliegen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit - wenn überhaupt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden