Donald Trump: Unfassbare Kommentare über Angelina Jolie

Diese Sätze beweisen einmal mehr, was für ein furchtbares Frauenbild Donald Trump hat. In einem nun veröffentlichten Radio-Interview lästert der heutige US-Präsident heftig über Angelina Jolie und andere Promi-Damen.

Hätte dieser Archiv-Schrank nicht verschlossen bleiben können? Solche Äußerungen wollen wir doch nicht hören! Wobei - auf der anderen Seite: Ein interessantes Bild auf den heutigen US-Präsidenten werfen die Aufnahmen schon.

Es geht um Ausschnitte aus Radio-Interviews, die US-Präsident Donald Trump zwischen 1993 und 2015 mit Howard Stern geführt hat. Die beiden haben sich in ihren Gesprächen immer wieder aufgestachelt - und nun kommen Ausschnitte ans Tageslicht, die sprachlos machen.

Promi-Damen auf einer Skala von 1 bis 10

So bewertet Donald Trump unter anderem Promi-Damen auf einer Skala von 1 bis 10 - und lässt kein gutes Haar an ihnen. Eins seiner Opfer: Angelina Jolie, die bereits mehrfach zur "schönsten Frau der Welt" gewählt wurde. Donald Trump gibt ihr nur eine Sieben, und wettert: "Ich finde nicht, dass sie ein schönes Gesicht hat. Um ehrlich zu sein, finde ich, dass ihre Lippen zu groß sind!"

Und auch andere Promi-Damen werden von Trump bewertet: Kim Kardashian habe einen "dicken Hintern", das schwedische Model Elin Nordegren bekam hingegen eine "solide 9". Schauspielerin Charlize Theron sei nicht so hübsch wie Ivanka Trump (ja, das hat ihr eigener Vater gesagt!) - und die Schönste von allen sei ja ohnehin Melania Trump.

Unfassbare Kommentare auch über Lady Di

Wenn man wohlwollend sein möchte, kann man über solche Äußerungen von Donald Trump ja noch schmunzeln - was der heutige Präsident 1997 allerdings über Prinzessin Diana sagte, ist unter aller Sau.

Nur Monate nach dem Tod von Lady Di sagte Trump, er habe Sex mit ihr haben könne, wenn er gewollt hätte - und schob den unfassbaren "Witz" hinterher, sie hätte vorher allerdings einen HIV-Test absolvieren müssen.

Die nun veröffentlichten Äußerungen von Donald Trump sind teilweise über 20 Jahre alt - doch sie werfen ein bemerkenswertes Licht auf den heute mächtigsten Mann der Welt.

Moderator Howard Stern hatte sich übrigens dagegen ausgesprochen, dass die Ausschnitte veröffentlicht werden. Er hatte gesagt: "Ich habe das Gefühl, dass Donald Trump bei der Show mitmachte, um unterhaltsam rüberzukommen und mit uns Spaß zu haben." Im Wahlkampf hatte Stern übrigens Trumps Kontrahentin Hillary Clinton unterstützt.


Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.