VG-Wort Pixel

USA Eineiige Zwillingsschwestern heiraten eineiige Zwillingsbrüder – eine doppelt glückliche Familie

Eineiige Zwillingsschwestern heiraten eineiige Zwillingsbrüder: Eineiige Zwillinge
© Screenshot @salyerstwins / Instagram
Brittany und Briana sind eineiige Zwillinge – Josh und Jeremy ebenfalls. Die vier sind verheiratet. Also: jeweils zwei von ihnen. Ihre Kinder sind deshalb zwar Cousins, genetisch aber Geschwister

Zwillinge haben oft eine ganz besondere Beziehung zueinander, bei eineiigen Zwillingen tritt diese enge Bindung noch einmal häufiger auf. Bei Briana und Brittany Salyers, 35, ist das definitiv der Fall. Die eineiigen Zwillinge aus Virginia hielten immer fest zusammen und zelebrierten ihr Leben als Zwillingsschwestern. Bloß: Was macht man dann, wenn man Sehnsucht nach Partnerschaft und vielleicht einer eigenen Familie bekommt – aber auch den engen Bund zur Schwester nicht aufgeben will? Nun: Die beiden fanden die ideale Lösung.

Beim jährlichen Zwillingsfestival in der Stadt Twinsburg, Ohio, lernten die Schwestern Josh und Jeremy kennen. Die 37-jährigen Brüder sind ebenfalls eineiige Zwillinge – und konnten deshalb ganz genau nachfühlen, wie es Briana und Brittany ging. Und die vier verliebten sich – also, jeweils eine der Schwestern in einen der Brüder. Es dauerte nicht lange, da waren Brittany und Josh sowie Briana und Jeremy verheiratet. Das perfekte Zwillingsquartett!

Zwillinge heiraten Zwillinge

Doch damit war das Glück der vier noch nicht vollständig. Die beiden Paare zogen gemeinsam in ein großes Haus – und Briana und Brittany wurden schwanger. Nicht ganz zeitgleich, aber fast. Der kleine Jett wurde im Januar 2021 geboren, sein Cousin Jax im April. Um es den Eltern leichter zu machen, sehen sich die beiden kleinen Jungs glücklicherweise nicht zum Verwechseln ähnlich: Jett hat etwas dunklere Haare und ist dem Vater (beziehungsweise: Vater und Onkel) wie aus dem Gesicht geschnitten, der jüngere Jax kommt ganz nach der Mutter (und Tante).

Das Besondere: Die beiden sind zwar offiziell Cousins – genetisch jedoch sind sie sich so ähnlich wie Geschwister. Denn ihre jeweiligen Eltern teilen dieselbe DNA. Dieses Phänomen bezeichnet man als "quaternäre Geschwister" und es ist extrem selten. Laut Brittany und Briana Salyer habe es in der Geschichte der Welt nur rund 300 bekannte doppelte, eineiige Zwillingspaare gegeben und sie sind stolz auf diesen familiären "Sonderstatus".

Alle halten fest zusammen

Da die beiden kleinen Familien zusammenlesen und somit eine große Familie bilden, gibt es auch besondere Anreden im Hause Salyer: Jett und Jax nennen ihre Tanten und Onkel "Aumie" und "Doda", also eher eine Mischung aus "Aunt" (Tante) und "Uncle" (Onkel) mit "Mom" und "Dad". Schließlich sehen diese Onkel und Tanten einfach exakt genauso aus wie ihre Mama und ihr Papa. Und sie haben auch ähnliche Gefühle für die Kinder des jeweils anderen Paares: "Ich fühle mich wie Jetts Elternteil. Und ich denke, dass es Josh mit Jax genauso geht", sagt Jeremy.

Quelle: "New York Post"

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei stern.de.

wt/stern

Mehr zum Thema