VG-Wort Pixel

ESC 2019: So viel geballte Body Positivity auf der Bühne 💃🏻

Eurovision Song Contest: Lizzy Howell und Bilal Hassani
© Jack GUEZ / AFP / Getty Images
Frankreichs Bilal Hassani steht für mehr Diversity im popkulturellen Geschehen. Mit seinen beiden Tänzerinnen bezauberte der Künstler beim Eurovision Song Contest 2019 seine Zuschauer vor allem mit einer geballten Ladung Body Positivity. 

"Conchita Wurst 2.0" nannten ihn die Medien nach seinem Auftritt beim vergangenen Eurovision Songcontest 2019. Kein Wunder, denn Bilal Hassani sieht aus wie eine Mischung aus seinem Kollegen des Jahres 2014 und Lady Gaga. Das lange, platinblonde Haar und schillernde Outfits machen ihn zu einer Kunstfigur. Dafür wird er in seinem Heimatland jedoch stark angefeindet. 

Eine klare Botschaft 

Der Sohn marokkanischer Einwanderer litt laut eigener Aussage sehr an den meist homophoben Anfeindungen. Doch sie spornten ihn nur noch mehr dazu an, weiter zu machen. Sein Song "Roi", zu deutsch "König", sollte deshalb eine klare Message verbreiten: Akzeptiere jeden Menschen, so wie er ist. 

Um diese Botschaft zu unterstreichen, holte sich der Sänger gleich zwei außergewöhnliche Tänzerinnen auf die Bühne. Zum einen eine taube taiwanesische Tänzerin, die bei ihrem Auftritt auch Gebärdensprache einsetzte. Und Lizzy Howell – die etwas andere Ballerina. 

Geballte Body Positivity 

Die 18-jährige US-Amerikanerin hat ein paar Pfunde mehr als die klassische Ballerina. Das hält sie jedoch nicht davon ab, ihren Tänzer-Traum zu leben. "Ich habe viel Hass erfahren, weil ich eine übergewichtige Tänzerin bin. Die Leute sagten mir, dass ich es in der Tanz-Welt niemals zu etwas bringe”, schreibt sie auf ihrem Instagram-Kanal. Doch spätestens mit diesem Auftritt straft die junge Frau all ihre Kritiker. 

Denn obwohl Howell für die klischeebehaftete Welt des Profitanzes vielleicht nicht grazil genug ist, so bewegt sie sich doch mindestens genauso elegant und hat vielleicht mehr Talent als so manches dünnes Mädchen. Ihr Instagram-Account "lizzy.dances" hat mittlerweile über 200.000 Follower. 

View this post on Instagram

roughly two years ago this week, a video went viral of a 15 year old “fat girl” with poor technique from little delaware. two years ago my life changed, and it’s been the craziest two years of my life. never thought i’d be able to have all of these opportunities, or get to share them with thousands of followers. in 2019, i will show more of who i am, and i’m looking forward to finding myself again. I lost myself trying to be the “perfect” role model, when there is no such thing. I tried to portray my life as all rainbows and sunshine when it wasn’t. 2019 will be a year of learning to be me again, a year where i won’t be afraid to show the hard times of my life, and a year of focusing on my training.

A post shared by Lizzy Howell (@lizzy.dances) on

Ein Zeichen für Welt 

Ein junges Mädchen mit dem Traum zu tanzen, ist somit zu einem echten Vorbild für die Welt geworden. Und auch Bilal Hassani setzt mit seinem Auftritt ein Zeichen.

So schreibt Howell auf Instagram:

"Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, mir keine Gedanken darüber zu machen, was andere Leute von mir denken. Wenn dich jemand schlecht machen will, lass ihn und zeig ihm, dass du kannst, was du willst. Ich habe nie aufgegeben. Und das solltest du auch nicht." 

Von dieser jungen Frau können wir uns alle eine Scheibe abschneiden!

Videotipp: Sarah Kuttner setzt ein Zeichen für Body Positivity 


Mehr zum Thema