Die EU will Plastik-Strohhalme und -Gabeln verbieten 🍮

Beim Grillabend den Prosecco durch einen Plastik-Strohhalm schlĂŒrfen, dazu das gegrillte GemĂŒse mit Plastikmessern auf Wegwerf-Tellern schneiden - wird das bald alles verboten?

Die EU sagt dem ausufernden PlastikmĂŒll den Kampf an! Die Massen, die - wie wir alle wissen - unsere Weltmeere verschmutzen, sind kaum noch zu bĂ€ndigen. Nun steht offenbar die EU kurz davor, Plastik-Geschirr zu verbieten, wie verschiedene Medien berichten.

Welche Produkte betroffen wÀren

In wenigen Wochen soll wohl eine Richtlinie vorgelegt werden. Dann könnten Plastik-Messer und -Gabeln genauso verboten werden wie Plastik-Teller zum Wegwerfen und Strohhalme oder EssstĂ€bchen aus Plastik. BestĂ€tigt sind die PlĂ€ne noch nicht, doch ein Sprecher sagte bereits, dass nur Produkte verboten werden könnten, fĂŒr die es auch gĂŒnstige Alternativen gibt.

Das Thema PlastikmĂŒll rĂŒckt seit einigen Jahren immer wieder in die öffentliche Diskussion - zu Recht, wenn wir uns anschauen, wie belastet die Weltmeere bereits heute sind. Immer wieder gerĂ€t PlastikmĂŒll in die Meere, der ĂŒber Jahrzehnte nicht abgebaut werden kann. Zumeist sind es Einweg-PlastiktĂŒten, die den UmweltschĂŒtzern ein Dorn im Auge sind - doch nun weitet sich der Blick und auch Einweg-Geschirr aus Plastik könnte bald der Vergangenheit angehören.

PlastikmĂŒll-Insel


Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.