Alle reden über das "Heimwegtelefon" für Frauen - aber...

Im Nachgang der Silvester-Vorkommnisse aus Köln wird aktuell bei Facebook eine Telefonnummer besonders häufig geteilt: die des "Heimwegtelefons" in Berlin. Allerdings gibt es da ein Problem...

Die Idee ist so einfach wie großartig: Frauen, die sich abends auf dem Heimweg unsicher fühlen, können eine Berliner Nummer anrufen. Am anderen Ende werden der Name und das Ziel notiert und die Mitarbeiter unterhalten sich mit dir, bis du sicher zu Hause angekommen bist. So funktioniert das "Heimwegtelefon", auch wir haben 2014 über das Projekt berichtet.

In aller Munde nach den Geschehnissen von Köln

Lange war es still rund um das Heimwegtelefon, doch nun, nach den schrecklichen Geschehnissen aus der Silvesternacht in Köln, rückt die Berliner Nummer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Bei Facebook wird die Berliner Telefonnummer tausendfach geteilt, viele Frauen denken, dass sie anderen helfen.

Tausende haben sich die Nummer des Heimwegtelefons in ihrem Handy eingespeichert, um im Falle des Falles dort anrufen zu können. Doch wer sich darauf verlässt, wird sich ärgern - denn da gibt es ein Problem!

Das "Heimwegtelefon" ist zeitweise gar nicht aktiv!

Der ehrenamtliche Service des Heimwegtelefons ist zeitweise gar nicht geschaltet. Nach einem fulminanten Start hatten die Macherinnen einige Probleme, sodass das Projekt mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Nun arbeiten sie aktiv daran, den Service wieder neu aufzubauen und sind auf der Suche nach Mitarbeitern.

In einem Beitrag auf Facebook schildern sie, was in den letzten Monaten geschehen ist und wie es weitergehen soll:

Was bisher geschah, warum ist es so still um Heimwegtelefon wurde und wie es weitergehen könnte...! Nachdem...

Gepostet von Heimwegtelefon am Dienstag, 12. Januar 2016

Bereits angekündigt ist: Am Samstag (16.1.2016) ist der Service von 22 bis 2 Uhr aktiv.

Bis die Zukunft und Besetzung des Telefons dauerhaft geklärt ist, solltet ihr euch daher nicht blind auf diesen Service verlassen - erst Recht nicht, wenn ihr euch aktuell bedroht oder verfolgt fühlt!

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.