Mit dieser App kannst du Falschparker anzeigen – und Geld verdienen!

Verkehrssünder anzuschwärzen, wird jetzt belohnt: Wer über die App "i-Ticket" Falschparker anzeigt, kann damit richtig Geld verdienen. 

Ladies, das nächste Shopping-Wochenende in London ist finanziert: In England gibt es jetzt eine App, mit der wir Geld verdienen können, indem wir Falschparker anzeigen

So geht's!

Kein Witz: Einfach ein Beweisfoto von dem Übeltäter schießen (also von seinem leeren Auto), Kennzeichen notieren und hochladen. Zack, fertig! Der Sünder kriegt ein Knöllchen und der Weltverbesserer eine Belohnung.

Stolze 11,50 Euro gibt es pro korrekt angezeigtem Auto – allerdings erst, sobald der Falschparker sein Ticket bezahlt hat. Wer sich also zwischen einem falsch geparkten Porsche und einem alten rostigen Golf entscheiden muss, sollte vielleicht erst mal den Porsche knipsen ... ?A

pp soll Straßen sicherer machenE

ntwickelt hat die App "i-Ticket" das britische Parkunternehmen "Car Park Management". Da Falschparker gerade in Städten ein hohes Risiko darstellen und den Verkehr behindern, sollen sie mithilfe von i-Ticket künftig seltener ungeschoren davon kommen. O

b wir so eine App auch bald in Deutschland bekommen, steht in den Sternen. Aber für den nächsten England-Trip könnten wir sie uns ja mal herunterladen. Vier bis acht Verkehrssünder pro Tag und die Hotelkosten sind wieder drin. Wir dürfen nur nicht zu viel Mitgefühl haben ...D

Stark oder sensibel: Deine Lenkrad-Haltung verrät viel über dich



Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.