Indien: Die Frauen bewaffnen sich

In Indien beginnen Frauen, sich zu bewaffnen, um sich vor sexuellen Übergriffen auf der Straße zu schützen.

Nalini Bharatwaj, 37, Vorsitzende eines Managements-Instituts in Delhi, präsentiert in ihrem Büro ihre Waffe. "Die Hälfte der Zeit bin ich mit meinen Kindern allein, und manchmal fahre ich spät am Abend von der Arbeit nach Hause. Es genügt, die Waffe zu ziehen, um jeden, der mich belästigen oder anmachen will, zum Schweigen zu bringen", sagt Nalini.

Seit der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Studentin am 16. Dezember 2012 steht nach massiven Protesten die Sicherheit der Frauen im Fokus. Die Situation indischer Frauen ist desolat: Die Zahl der Vergewaltigungen in Neu Delhi soll allein im vergangenen Jahr um 23 Prozent gestiegen sein. Am 24. Januar 2013 beginnt der Prozess gegen fünf Männer wegen der Vergewaltigung einer 23-Jährigen mit Todesfolge nach einem Kinobesuch in Delhi.

Forum: Situation der Frauen in Indien - diskutieren Sie mit!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Indien: Die Frauen bewaffnen sich

In Indien beginnen Frauen, sich zu bewaffnen, um sich vor sexuellen Übergriffen auf der Straße zu schützen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden