Frauen im TV: 5 niederschmetternde Fakten

Ein Studie der Uni Rostock zeigt: Frauen und Mädchen sind in Film und Fernsehen unterrepräsentiert – und nach wie vor für die Liebe zuständig.

Frauen in Film und Fernsehen
Letztes Video wiederholen


Wie werden Frauen im deutschen Film und Fernsehen dargestellt? Dieser Frage ging jetzt eine Großstudie der Universität Rostock auf den Grund und wertete Tausende Stunden Filmmaterial aus.

Die Ergebnisse sind niederschmetternd – und helfen zu erklären, warum wir immer noch so stark in alten Geschlechterklischees verharren.

Die 5 wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  1. Frauen sind unterrepräsentiert: Im deutschen Fernsehen kommt durchschnittlich eine Frau auf zwei Männer. Ein Drittel der Programme kommt ganz ohne Protagonistin aus. Einzige Ausnahme: Telenovelas und Daily Soaps sind repräsentativ für die reale Geschlechterverteilung: 51 Prozent Frauen, 49 Prozent Männer.
  2. Frauen sind für die Liebe zuständig: Wenn Frauen gezeigt werden, kommen sie häufiger im Kontext von Beziehung und Partnerschaft vor als Männer.
  3. Es werden vor allem junge Frauen gezeigt: Frauen ab 40 verschwinden vom Bildschirm. Ab einem Alter von 50 Jahren kommt auf drei Männer nur noch eine Frau. Das gilt auch für den Kinofilm.
  4. Männer erklären uns die Welt: Sprecher, Gastgeber, Experten und Moderatoren sind in der überwiegenden Mehrheit männlich.
  5. Im Kinderfernsehen sieht es nicht besser aus: Nur eine von vier Figuren ist weiblich. Bei imaginären Figuren ist das Verhältnis noch schlechter: Auf eine weibliche Tierfigur kommen neun männliche. So wird sich auch für die nächste Generation in Sachen Geschlechtergleichheit vermutlich wenig tun.

Die Studie: Für die Untersuchung „Audiovisuelle Diversität? Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen in Deutschland“ wurden mehr als 3500 Stunden TV-Programm aus dem Jahr 2016 ausgewertet, sowie 800 deutschsprachige Kinofilme aus den letzten sechs Jahren. Initiiert wurde die Studie von Schauspielerin Dr. Maria Furtwängler.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frauen in Film und Fernsehen
Frauen im TV: 5 niederschmetternde Fakten

Ein Studie der Uni Rostock zeigt: Frauen und Mädchen sind in Film und Fernsehen unterrepräsentiert – und nach wie vor für die Liebe zuständig.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden