VG-Wort Pixel

Helena Costa trainert Spitzenfußballer

Helena Costa trainert Spitzenfußballer
© Fox/Atlantico Press/Corbis
Erstmals ist eine Frau zur Trainerin im französischen Profi-Fußball ernannt worden. Die Portugiesin Helena Costa trainiert ab der nächsten Saison die Männer des Zweitligisten Clermont Foot 63.

Nach Carolin Morace, die als Trainerin eines italienischen Drittligisten scheiterte, ist Helena Costa die erste Frau, die einen Verein in der Männer-Profi-Klasse des europäischen Fußballs trainiert. Der französische Klub Clermont Foot 63 strebt den Aufstieg in die erste Liga an und hat dafür die 36-jährige Portugiesin engagiert.

Costa ist keine Unbekannte im internationalen Fußball-Business. Nach ihrer Ausbildung und Arbeit bei den männlichen Jugendmannschaften von Benfica Lissabon war sie erfolgreiche Trainerin der Frauen-Nationalmannschaften von Iran und Katar. Zuletzt stand sie als Coach für den schottischen Spitzenverein Celtic Glasgow auf dem Rasen. Sogar Fifa-Präsident Sepp Blatter, der sonst gern durch konservative Kommentare auffällt, ließ sich hinreißen und kommentierte den Eintritt Costas als "großartige Nachricht für alle Frauen im Fußball".

Hoffentlich wird Costas fußballerisches Können und ihre Arbeit als Trainerin beurteilt werden. 1999 versuchte bereits Carolin Morace ihr Glück als Coach des italienischen Drittligisten AS Viterbese Calcio. Sie wurde nach drei Monaten entlassen - nicht zuletzt war wohl der Mediendruck schuld an diesem Negativbeispiel. Auch Costa wird es nicht leicht haben. Aber zumindest steht ihr künftiger Arbeitgeber hinter ihr: "Diese Nominierung wird den Verein in eine neue Ära führen", betonten die Verantwortlichen von Clermont Foot 63.


Mehr zum Thema