VG-Wort Pixel

Gaffen statt helfen


Immer öfters findet bei Unfällen auf Autobahnen ein bizarres Schauspiel statt: Unfall-Unbeteiligte zücken ihr Handy. Nicht aber um Hilfe zu rufen, sondern um ein schnelles Filmchen zu drehen.

Dem soll jetzt mit ungewöhnlichen Methoden Einhalt geboten werden. Klaus Schlie, der Innenminister von Schleswig-Holstein, fordert eine "Schocktherapie" für Unfall-Gaffer. Schaulustige sollen sich künftig Fotos von Unfällen und Opfern bei der Polizei und der Feuerwehr ansehen. Dadurch soll ihnen bewusst werden, dass sie mit ihrem Verhalten Leben aufs Spiel setzen.

Haben Sie die Basics in Erster Hilfe parat? Testen Sie sich!

Video:Gaffer behindern oft die Rettungseinsätze bei Unfällen


Mehr zum Thema