Steht auf, wenn ihr Menschen seid!

In einem eindringlichen Video bezieht Gerald Asamoah vom FC Schalke 04 Stellung zur Flüchtlingsdebatte - und fordert: Steht auf, wenn ihr Menschen seid!

Als Fußballer feierte der in Ghana geborene Gerald Asamoah große Erfolge. Mit 12 Jahren kam er nach Deutschland, 2001 wurde er als erster gebürtiger Afrikaner in eine DFB-Auswahl berufen. Rassistische Beleidigungen und Buhrufe begleiteten ihn trotzdem durch seine Karriere. Doch spätestens in der Kabine oder zu Hause sei er wieder von Menschen umgeben gewesen, die ihn schätzen und akzeptieren. Anders als viele Flüchtlinge, die in Deutschland ankommen, auf ein besseres Leben in Sicherheit hoffen - und von Deutschen angefeindet werden.

Jetzt bezieht Gerald Asamoah Stellung zur Flüchtlingsdebatte in Deutschland. In diesem eindrücklichen Video richtet er sich an uns alle: "Ich will keinen bekehren, aber wenn man ein Mensch ist, sollte man auf sein Herz hören und sich fragen: Ist das richtig, was ich denke, was ich tue?" Wenn jeder sich dazu Gedanken mache, sei schon viel erreicht.

"Wir müssen ein Zeichen setzen, wir müssen aufstehen", fordert Asamoah am Ende des Videos. Und macht es mit der Mannschaft vom FC Schalke 04 vor. Respekt!

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.