Auch im Jahr 2022 sind Frauen tagtäglich Gewalt ausgesetzt – ausgerechnet das eigene Zuhause ist der gefährlichste Ort für sie, der doch privater Schutzraum und Rückzugsort sein sollte. Aber auch im Job, auf der Straße, beim Arzt und im Internet werden Frauen belästigt und bedroht. Darauf macht der "Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen" am 25. November aufmerksam. Wir sind dabei und informieren – um dazu beizutragen, dass Frauen auf der ganzen Welt sich eines Tages sicher fühlen können.