VG-Wort Pixel

Sichere Anlaufstelle So können sich Opfer von Gewalt und Missbrauch wehren

Die Rechtsmedizinerin Sarah Stockhausen und ihre Kolleg:innen wissen genau, wie sie Opfern von Missbrauch sicher weiterhelfen können.
Mehr
In scheinbar ausweglosen Situationen bietet die Rechtsmedizinerin Sarah Stockhausen eine sichere Anlaufstelle. Sie erklärt, warum die Beweissicherung wichtig ist – auch wenn es nicht zu einer Anzeige kommt.

Wenn Frauen und Männer unter einem Missbrauch und Gewalt leiden, ist nicht nur die Annahme von Hilfe von außen wichtig, sondern vor allem die Sicherung der Beweise. Sarah Stockhausen und ihre Kolleg:innen bieten in der Rechtsmedizin eine erste – und vor allem sichere – Anlaufstelle

Warum ist die Beweissicherung bei Opfern von physischer Gewalt so wichtig?

Die Gespräche zwischen Sarah Stockhausen und der betroffenen Person unterliegen natürlich der ärztlichen Schweigepflicht. Ohne die Einwilligung des Opfers geschieht nichts; das gilt auch, wenn es darum geht, das Vergehen bei der Polizei anzuzeigen. Frauen und Männer können sich jederzeit kostenlos untersuchen lassen. Warum gerade die Beweissicherung so wichtig ist, wenn es zu einem Prozess kommen sollte, seht ihr im Video.

Quelle: RTL

Brigitte

Mehr zum Thema