Toller Typ! Seine Hilfsbereitschaft inspiriert uns alle

Für den 18jährigen Christian Trousdale war es eine Selbstverständlichkeit einem 96jährigen die schweren Einkaufstüten zu tragen. Nun ist er weltweit berühmt.

Damit hatte Christian Trousdale nicht gerechnet: Eine kleine Geste der Hilfsbereitschaft machte den 18jährigen Engländer weltweit zu einem Internet-Star. Der Teenager verdient sich nebenbei etwas Geld damit, dass er bei Aldi die Regale einräumt - ein unglamouröser Job, wie ihn tausende von Jugendlichen verrichten.

Eines Tages fiel ihm ein alter Mann auf, der große Probleme beim Einkaufen hatte. Der 96jährige hatte sichtlich Mühe, seine schweren Taschen zu tragen. Der Mann kaufte öfter in dem Supermarkt ein und hatte Christian schon einmal erzählt, dass er große Sorgen hatte, bei dem starken Wind draußen wieder sicher nach Hause zu kommen. Auch heute hatte er Probleme mit seinen Einkaufstaschen. Viele Menschen hätten an diesem Punk vermutlich verständnisvoll genickt, vielleicht sowas wie "Wie ärgerlich für Sie" gemurmelt und sich dann beim Regaleinräumen erleichtert bestätigt, dass der alte Mann zum Glück ja nicht ihr Problem ist. Christian hatte eine bessere Idee.

"Chef? Ich muss mal kurz diesem Kunden helfen."

Der Teenager erkannte, dass der alte Herr es mit seinen Einkäufen garantiert nicht ohne Hilfe nach Hause schaffen würde. Also fragte er spontan bei seinem Vorgesetzen, ob er den Kunden kurz nach Hause begleiten dürfe. Der Chef erteilte ihm die Erlaubnis für den kleinen Ausflug, und so spazierten Teenager und Pensionär schon bald durch die Straßen des englischen Horwich. "Wir haben uns nett unterhalten, über alles mögliche von den anstehenden Wahlen bis zur Geschichte der Stadt" erzählte Christian später über den Moment, der ihn zu einer Berühmtheit machen sollte.

"Dieser Junge verdient Anerkennung!"

Das ungleiche Paar fiel der 23jährigen Samantha-Jayne Brady auf, die gegenüber in einer Bar arbeitete. Spontan lief sie auf die Straße und machte ein Foto davon, wie die beiden Hand in Hand nach Hause gingen und miteinander plauderten. Später postete sie das Foto auf Facebook und schrieb dazu:

"Ich muss das hier weitergeben: Vorhin bei der Arbeit haben wir diesen wundervollen Kerl dabei beobachtet, wie er diesen kleinen, alten Herren nach Hause begleitet hat. Er war nicht sehr schnell oder gelenkig, aber Christian ist langsam und geduldig neben ihm hergelaufen, hat seine Einkaufstasche getragen, und sich mit ihm nett unterhalten. Es war herrlich mitanzusehen und die beiden schienen unterwegs richtig nett miteinander zu plaudern. High-Five für Aldi, dass sie ihm das erlaubt haben, und High-Five für Christian und seine selbstlose, aufmerksame und mitfühlende Geste! Ich will unbedingt, dass dieser Junge Anerkennung von seinem Arbeitgeber bekommt - wenn dir das hier ein bisschen mehr Glaube an das Gute im Menschen geschenkt hat, BITTE teile es! Es gibt noch gute Menschen."

Kleiner Gefallen, großer Ruhm

Die Anerkennung dürfte Christian sicher sein, nicht nur innerhalb seiner Aldi-Filiale: Das Bild ging um die Welt und wurde allein auf Facebook fast 80.000 mal weitergeschickt. Die Selbstverständlichkeit, mit der Christian einfach seine Hilfe angeboten und sogar eine Sondererlaubnis bei seinem Chef beantragt hat, beeindruckte die Menschen von Australien bis in die USA.

Der 18jährige ist sich noch nicht so ganz sicher, was er von dem ganzen Trubel halten soll: "Diese Reaktion ist total irre, meine Facebook-Seite quillt über vor Nachrichten. Ich kann die gar nicht alle lesen", erzählte er der britischen Bolton News.

Der Ruhm mag bald wieder verfliegen - aber die Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft, die Christian demonstriert hat, werden ihn bestimmt sein restliches Leben über begleiten und vielleicht auch andere Menschen inspirieren.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.