"Warum hast du das Mädchen geschlagen?" Was dieser Junge antwortet, macht sprachlos!

Ein harmloser Kita-Streit gibt ein furchtbares Geheimnis preis - dieser Spot des "Weißen Rings" rüttelt auf und macht nachdenklich.

Dicke Tränen kullern dem Mädchen über das Gesicht, als sie sich ihrer Erzieherin anvertraut: "Phil hat mich gehauen", schluchzt sie verzweifelt. Seufzend macht sich die Erzieherin auf zu dem kleinen Raufbold, um den Streit zu schlichten.

Der kleine Phil erklärt, dass die beiden eigentlich nur Vater-Mutter-Kind gespielt hätten. "Und warum hast du sie dann gehauen?", möchte die Erzieherin wissen.

Der Junge lächelt unschuldig, ohne zu ahnen, was er mit seiner Antwort preisgibt: "Sie hat die Mutter gespielt", so seine Begründung.

Väter, die Mütter schlagen: Auch in Deutschland leider keine Seltenheit. Jede dritte Frau ist in ihrem Leben schon Opfer von häuslicher Gewalt geworden. Doch aus Scham schweigen viele Opfer. Die Gewalt in den Familien zieht sich quer durch alle Bildungs- und Einkommensschichten. Rein statistisch gesehen kennt jede Leserin dieses Artikels mindestens ein Opfer persönlich, oder ist gar selbst eines. "Viele Kinder geben unbedarft weiter, was sie zu Hause sehen - und zeigen, wie selbstverständlich Gewalt für sie ist", so Regisseur Hanif Sudarbo, der den Clip für am "Institute of Design Hamburg" produziert hat.

Dass häusliche Gewalt so verbreitet und alltäglich ist, muss sich dringend ändern! Betroffene können sich rund um die Uhr an das Hilfetelefon (08000 116 016) oder andere Hilfsangebote wenden.

heh

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.