VG-Wort Pixel

Hamburg: 9-Jähriger vereitelt Entführung seines Baby-Bruders aus dem Krankenhaus

Ein Neugeborenes schreit im Krankenhausbett
Ein Neugeborenes schreit im Krankenhausbett
© Ju1987 / Shutterstock
Eine Horror-Vorstellung jeder Mutter: Ein fremder Mensch entführt das frisch geborene Baby - das wäre um ein Haar einer Mama in Hamburg passiert. Doch ihr Sohn (9) verhinderte das Schlimmste!

Die Mutter schlief gerade in ihrem Krankenbett, erholte sich von den Strapazen der Geburt - und dann passierte es: Eine Frau (34) kam in das Zimmer, nahm den frisch geborenen Säugling aus seinem Bettchen und wollte mit dem Baby abhauen.

Doch in diesem Moment wurde der neunjährige Bruder des Babys zum Helden: Der Junge war mit im Krankenzimmer, beobachtete die Entführerin und folgte ihr. Dann sprach er die Täterin an und brachte sie dazu, ihm seinen kleinen Bruder zu übergeben.

Die verhinderte Entführerin wurde noch im Krankenhaus festgenommen. Laut Hamburger Polizei machte sie einen verwirrten Eindruck, wurde dem psychiatrischen Notdienst übergeben und stationär aufgenommen.


Mehr zum Thema