10 Dinge, die ihr noch nicht über Elizabeth II. wusstet

Nach 64 Jahren im Amt überholt Queen Elizabeth Ur-Urgroßmutter Victoria und ist damit dienstsälteste Monarchin ever. Und heute wird sie 90 Jahre alt! 10 Mal Angeberwissen zum Mitreden.

1) Ihr Handtaschencode (Pssst!)

Rund 200 Handtaschen soll die Queen ihr eigen nennen. Die Glückliche! Doch die trägt sie nicht nur als modisches Statement oder um ihre Minzbonbons und ihre Lesebrille zu transportieren, sondern um wichtige Nachrichten zu codieren: Ist sie irgendwo zu Besuch, werden ihre Gastgeber vorher darüber in Kenntnis gesetzt, dass, wenn sie ihre Handtasche auf den Tisch stellt, sie sich innerhalb der nächsten fünf Minuten verabschieden wird. Wechselt sie ihre Tasche von der linken auf die rechte Seite, wissen die Hofdamen: Es ist Zeit zu gehen. Als eine Art hofinternes SOS gilt, wenn sie ihre Tasche links neben sich auf den Boden stellt. Das bedeutet: Retten Sie mich! Sofort! Hängt ihre Tasche an ihrem gebeugten linken Arm, signalisiert sie, dass alles zu ihrer Zufriedenheit läuft. (Aus dem Buch "Alles was sie schon immer über Könige wissen wollten, aber nie zu fragen wagten").

2) Ihre Hunde

Die Queen besaß schon mehr als 30 Corgis, nicht wenige davon stammen von ihrer ersten Hundedame Susan ab, die sie zum 18. Geburtstag geschenkt bekam. Elizabeth tut sich auch als Züchterin hervor: Sie kreierte die Rasse "Dorgis", indem sie einen ihrer Corgis mit dem Dachshund Pipkin von Prinzessin Margaret kreuzen ließ.

3) Ihre Pferde

Queen Elizabeth II. ist Pferdenärrin. Angefangen hat alles mit dem Shetland-Pony Peggy, das sie im Alter von vier Jahren von Opa geschenkt bekam. Auch heute noch reitet sie und lässt reiten. Die Pferde, die in den vergangenen 200 Jahren in ihrem Gestüt "The Royal Studs" gezüchtet wurden, gewinnen jedes große Rennen in Großbritannien.

4) Ihr Vater

Elizabeths Vater König Georg VI. (re.) litt unter der strengen Erziehung seines Vaters und begann schon als Kind, zu stottern. Sein Kampf gegen das Handicap war Thema des Oscar-gekrönten Films "The King's Speech". Die Queen fand Colin Firth als ihren Vater so toll, dass sie ihm den Orden "Commander of the Order of the British Empire (CBE)" verlieh.

5) Ihre Hochzeit

Auch eine Königin in spe weiß nach dem Krieg, was Sparen bedeutet: Für ihr seidenes Hochzeitskleid, das sie bei ihrer Vermählung mit Prinz Philip 1947 trug, soll Elizabeth Kleidermarken gesammelt haben.

6) Ihre Limousine

Queen Elizabeth ist vermutlich die einzige Monarchin der Welt, die eine Zündkerze wechseln kann: Im Zweiten Weltkrieg absolvierte sie einen Automechanikerkurs.

7) Ihre Krönung

Die Krönungszeremonie am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey war die erste, die im Fernsehen übertragen wurde. Seit mehr als 60 Jahren ist Elizabeth II. nun Königin - während ihrer Regentschaft gaben sich zwölf US-Präsidenten die Klinke in die Hand.

8) Ihre Geschenke

In ihrer langen Regierungszeit hat die Queen viele ungewöhnliche Geschenke bekommen - darunter Jaguare und Faultiere, die im Londoner Zoo untergekommen sind. Sie bekam auch schon Ahornbäume, Garnelen und eine Schachtel mit Schneckenhäusern.

9) Ihr Geburtstag

Die Queen hat am 21. April Geburtstag, offiziell gefeiert wird aber immer erst am zweiten Samstag im Juni - mit der Militärparade "Trooping the Colour".

10) Ihr Facebook-Account

Von einer britischen Armeebasis verschickte die Queen 1976 ihre erste Email. 1997 ging der Buckingham Palace online. Und seit November 2010 tummelt sich Elizabeth samt Gefolge auf Facebook - mit News, Fotos, Videos und Reden.

sar
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.