Hier zwingen bewaffnete Polizisten eine Frau, ihren Burkini auszuziehen

Seit Wochen wird in Frankreich über ein Burkini-Verbot diskutiert - neue Aufnahmen zeigen jetzt, wie krass die Polizei durchgreift!


Stell dir vor, du liegst am Strand, willst die Sonne genießen - und plötzlich stehen bewaffnete Polizisten vor dir, die verlangen, dass du dich ausziehst! Klingt schrecklich? Ist die schreckliche Wahrheit!

Neue Aufnahmen aus Nizza zeigen genau solche Szenen: Polizisten, die am Strand patroullieren und überprüfen, ob sich alle Frauen an das neue Burkini-Verbot halten. Das Foto oben entstand nun in Nizza, die Aufnahmen haben für Entsetzen und Empörung gesorgt.


Seit mehreren Wochen wird scharf über das Burkini-Verbot in mehr als zehn französischen Städten diskutiert. Kritiker nennen das Burkini-Verbot reinen Rassismus, Befürworter sagen Dinge wie: "Strände müssen wie jeder andere öffentliche Raum vor religiöser Inanspruchnahme geschützt werden." 

Der Ganzkörperbadeanzug "Burkini" soll muslimischen Frauen das Schwimmen und den Strandbesuch im Einklang mit ihrer Religion ermöglichen.

Anmerkung: Es hat sich herausgestellt, dass die Frau in Nizza keinen klassischen Burkini getragen hat, sondern eine Leggings und ein langes türkisfarbenes Oberteil, sowie ein Kopftuch. Wir finden allerdings: An der komplett demütigen Situation für die Frau ändert das nichts.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.