VG-Wort Pixel

Hochhaus-Brand in London: Ursache steht fest


Innerhalb von Minuten stand das Hochhaus in London in Flammen. Jetzt steht fest: Schuld war ein brennender Kühlschrank. 

Bei dem verheerenden Hochhaus-Brand in London sind mindestens 79 Menschen ums Leben gekommen - viele gelten noch immer als vermisst.

Jetzt steht fest, wie es zu dem Brand im Greenfell-Tower kommen konnte. Wie die britische Polizei mitteilt, hat ein explodierter Kühlschrank das Flammen-Inferno verursacht. Brandstiftung könne damit ausgeschlossen werden, so Fiona McCormack von Scotland Yard.

Doch nicht nur nach der Ursache wurde geforscht. Die Behörden haben auch die Isolierung des Hauses analysiert. Mit dem Ergebnis, dass sämtliche Brandschutz-Tests nicht bestanden wurden. 

Die Polizei prüft jetzt, ob sie ein Verfahren wegen Totschlags einleitet.


Neu in Aktuell