"Wer mein Haus kauft, darf mich heiraten" - geht's noch?

Mein Haus, mein Auto, meine Frau – Männer, die von solch einem Trio träumen, könnten das alles auf der indonesischen Insel Java zum Spottpreis kriegen. Was steckt hinter der Anzeige?

Was steht denn in der Immobilienanzeige?

"Jahrhundertangebot: Haus zu kaufen und Besitzerin als Ehefrau verfügbar", steht in der Anzeige im Internet. "Wenn Sie dieses Haus kaufen, können Sie um die Hand der Eigentümerin anhalten." Ein Foto zeigt die Hausbesitzerin nebst Auto vor ihrem Haus.

Und wer ist diese Frau? Die attraktive Witwe Wina Lia lebt auf Java, ist 40 Jahre alt, zweifache Mutter und Inhaberin eines Schönheitssalons.

Ist ihr Haus auch attraktiv? Wia Linas Haus ist sehr schick. Das als "seltenes Angebot" angepriesene Haus hat zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, einen Parkplatz und einen Garten mit Fischteich. Es liegt in Sleman im Zentrum der muslimischen Insel Java und wird für umgerechnet 70.000 Euro angeboten.

Was treibt Wia Lina dazu, sich quasi mit zu verkaufen? In den sozialen Medien des onlineaffinen Landes kommentierte Nutzer Boldies99, Wina Lias Idee sei "pfiffig", da sie qua Heirat Eigentümerin der Immobilie bleibe. Klar ist aber auch, dass unverheiratete Frauen in Indonesien diskriminiert werden. Die Norm lautet: Eine indonesische Frau muss heiraten und Kinder kriegen, Mütter müssen verheiratet sein. Alleinstehende Frauen haben zum Beispiel keinen Zugang zu Verhütung und gynäkologischer Versorgung – nicht mal nach einer Vergewaltigung.

Hat Wina Lia ihren Schritt auch selbst begründet? Wina Lia sagte, das Ganze sei gar nicht ihre Idee gewesen, sondern die eines befreundeten Immobilienmaklers. Sie habe ihm lediglich mitgeteilt, dass er ihr gern Bescheid geben könne, falls es alleinstehende oder verwitwete Kaufinteressenten gebe, die "zugleich nach einer Frau suchen". Offenbar hat der "Freund" die Anzeige formuliert und online gestellt.

Rennen ihr die Männer nun die Tür ein? Leider die falschen. Wina Lia wurde von Journalisten belagert und auch die Polizei hat sie befragt, um herauszufinden, "ob es sich um ein anständiges Angebot handele". Wina Lia sagte, sie sei von der Flut der Reaktionen "schockiert" gewesen.

Ist der Ansturm heiratswilliger Männer auch groß? Bislang habe sich nur ein Interessent das Haus angesehen - weitere Einzelheiten wollte Lia nicht nennen.

Bei deiner Newsletter-Anmeldung ist leider ein Fehler aufgetreten, das passiert meist, wenn die E-Mail-Adresse schon in der Liste vorhanden ist. Solltest du sicher sein, dass es nicht so ist, versuche bitte doch noch einmal, dich zu registrieren oder wende dich an newsadmin@brigitte.de

Dein BRIGITTE-Team

sar
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.