Schülerinnen erfinden Anti-Vergewaltigungs-Hose

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Kinder brauchen keine Waffen!

Mit einer Anti-Vergewaltigungs-Hose wollen sich Schülerinnen in Indien gegen Angreifer wehren. Zwei Mädchen haben die besondere Jeans erfunden.

Indien ist für Mädchen und Frauen ein gefährliches Land. Täglich werden Frauen Opfer sexueller Gewalt, Vergewaltigung ist das vierthäufigste Verbrechen in Indien. Die Dunkelziffer ist vermutlich noch viel höher. Schätzungen zufolge wird in Indien alle zwei Minuten eine Frau vergewaltigt.

Seit vor zwei Jahren eine Frau bei einer Gruppenvergewaltigung zu Tode kam, wird über das Problem in der Gesellschaft öffentlich diskutiert, auch wenn Politik und Sicherheitskräfte nach wie vor für ihre Untätigkeit stark kritisiert werden. In einer indischen Schule nehmen nun die Mädchen ihr Schicksal selbst in die Hand. Ermutigt durch die Lehrer, haben zwei Schülerinnen eine Anti-Vergewaltigungs-Hose erfunden. Sie soll Frauen und Mädchen vor sexueller Gewalt schützen.

In die Hose ist ein kleines Funkgerät eingebaut. Sobald die Trägerin in eine gefährliche Situation gerät, kann sie damit einen Alarm auslösen und ihren Aufenthaltsort vermitteln. Außerdem enthält das Gerät eine Kamera, mit der der oder die Täter fotografiert werden können. So haben es die Polizisten leichter, die Angreifer zu identifizieren. Das Gute an der Anti-Vergewaltigungs-Hose sei außerdem, dass sie sehr günstig herzustellen sei, so ihre Erfinderinnen. Noch ist die Hose in der Testphase.

Es ist nicht das erste Kleidungsstück, das in für die Selbstverteidung erfunden wurde. Bereits im letzten Jahr entwarf eine Studentin einen elektrischen BH, der bei einem Angriff Elektroschocks abgibt.

miro

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wesentlich nützlicher als die "Anti-Vergewaltigungs-Hose" die sich einfach nur schwer ausziehen lassen soll - aber natürlich eine Vorrichtung, die nur in Kombination mit nichtkorrupter Polizei sowie vernünftigen Gerichten funktioniert - es nutzt nichts, den Vergewaltiger identifizieren zu können, wenn er dann nicht verurteilt wird.



    Ich wäre ja eher dafür, das Problem an der Wurzel zu bekämpfen, nämlich bei den Männern. Die brauchen Ethikunterricht. Oder gesetzlich verordnete Keuschheitsgürtel. Den jungen Erfinderinnen kann man indes keinen Vorwurf machen, sie tun eben das, was sie tun können - einfach mal eben die Regierung ändern, die vernünftige Änderungen durchsetzen könnte, geht eben nicht.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Indien ist das Land mit dem höchsten Männerüberschuss. Trotzdem werden Schwiegertöchter, die zuwenig Mitgift hatten umgebracht und Mädchen abgetrieben.

    Das erinnert an eine Parabel von Roald Dahl. Dort beschrieb er in einer Geschichte die Folgen eines Mittel zur Geschlechter Wahl bei Kindern. Das Ergebnis es wurden 10 mal so viele Jungen geboren wie Mädchen. Doch wurden die Frauen nicht hofiert sondern die Reichen und die Führer hatten weiterhin ihren Harem und noch viel mehr Männer mussten ohne Frauen auskommen.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Das Funkgerät meldet also die Situation. Aber an wen? Und wie lange dauert es bis jemand kommt? Offensichtlich ist allen Beteiligten klar, dass das nichts bringt denn sonst wäre die Kamera ja nicht nötig weil es zu keiner Tat käme. Im besten Fall kann also das Foto helfen die Täter zu ermitteln. Bloss wenn selbst in Europa wo unzählige Kameras rumhängen bei weitem nicht jeder Täter ermittelt werden kann, wird das wenig bringen. Vor allem wird keine Jeans der Welt eine Vergewaltigung VERHINDERN. Dazu wärein Indien zunächst ein Wandel des Wertes der Frau nötig. Dieses Produkt täuscht einen Nutzen vor den es unmöglich erbringen kann. Da wäre es ja noch sinnvoller Mädchen in der Schule regulär Kampfsport zur SelbstVerteidigung beizubringen, damit sie ihre Haut zumindest so teuer wie möglich verkaufen.

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schülerinnen erfinden Anti-Vergewaltigungs-Hose

Mit einer Anti-Vergewaltigungs-Hose wollen sich Schülerinnen in Indien gegen Angreifer wehren. Zwei Mädchen haben die besondere Jeans erfunden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden