Attentat auf Ivanka? Bewaffneter Mann stürmt Trump Tower

Er trug eine schusssichere Weste und mehrere Messer bei sich!

Mit der Präsidentschaft von Donald Trump hat sich auch das Sicherheitsrisiko für seine Familie erhöht. Das bekam jetzt Tochter Ivanka Trump zu spüren. Am Donnerstag (6. Juli) hat ein bewaffneter Mann versucht, sich Zutritt zum Trump Tower und damit zu der 35-Jährigen zu verschaffen.

Wie die Polizei von New York berichtet, habe der Mann sich als US-Senator ausgegeben: "Er versuchte, sich mit Ivanka Trump zu treffen, um angeblich mit ihr über ihre Kleidung zu sprechen", so ein Beamter gegenüber 'Newsweek'. Der Mann soll dabei eine schusssichere Weste getragen und mehrere Messer bei sich gehabt haben.

Der Mann, der später als Sixto Adams Benitez identifiziert werden konnte, wurde verhaftet und in eine psychiatrischen Klinik gebracht. Nach einer psychiatrischen Untersuchung wurde der 52-Jährige ins Gefängnis verlegt.

Ivanka Trump dürfte von dem geplanten Attentat nichts mitbekommen haben. Nicht nur, dass die 35-Jährige seit der Wahl ihres Vaters mit ihrer Familie in Washington lebt, zum Zeitpunkt des versuchten Attentates befand sie sich zudem beim G20-Gipfel in Hamburg. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.