10 Tricks, mit denen du sofort mehr Spaß an der Arbeit hast!

Wir verbringen viel Zeit bei der Arbeit - da können wir sie doch auch gleich genießen, oder? Mit diesen einfachen Anregungen macht euer Arbeitsleben (wieder) Spaß!

In einer normalen Arbeitswoche verbringen wir wohl mehr Zeit im Job als zu Hause (wenn wir die Zeit, in der wir schlafen, außer Acht lassen). Aber muss Arbeit immer dröge sein? Nein! Keiner von uns sollte einfach nur seine Zeit runterrasseln und wie eine Maschine stumpf seine Stunden abreißen.

Es gibt vergleichsweise einfache Tricks, um sich die Arbeit schön zu machen - und mit Vorfreude ins Büro zu gehen. Zum Beispiel diese hier:

Verschönere deinen Arbeitsplatz

Wer sitzt an deinem Arbeitsplatz? Na, du selber! Deswegen sollte er genau so aussehen, wie du es magst. Räum ihn auf, entschlanke ihn, verschönere ihn.

Pflanzen dürfen nicht nur bei dir zu Hause stehen: Ein kleines Blümchen auf dem Schreibtisch verschönert deine Umgebung und steigert dein Wohlbefinden sofort. Dazu noch ein schönes Bild von deinen Lieben, vielleicht noch das ein oder andere Deko-Element - das Ziel ist, dass du gerne an deinem Arbeitsplatz sitzt.

Falls du keinen Schreibtisch-Job hast: Vielleicht gibt es ja einen Aufenthaltsraum, Dienstwagen oder anderen Bereich, den du ein wenig verschönern kannst.

Versorge dich gut!

Es kann nie schaden, genug Getränke (am besten Wasser oder Tee) in Griffweite zu haben. Auch Äpfel und anderes Obst auf dem Schreibtisch können ein guter Energie- und Gute-Laune-Booster sein. Achtung: Schokolade besser nur für Stimmungs-Notfälle in die Schreibtisch-Schublade packen, bevor man es aus Versehen übertreibt ...

Sei kommunikativ und zuvorkommend!

Nein, du sollst natürlich nicht die Kollegen in Grund und Boden quatschen. Aber wenn du immer für ein nettes Wort zu haben bist und lieben Kollegen auch mal ein Kompliment machst, macht die Zusammenarbeit gleich mehr Spaß.

Beweg dich!

Dieser Tipp ist vor allem an alle Schreibtischtäter gerichtet: Nichts ist schlimmer, als "einzurosten", beziehungsweise in der immergleichen Position vor dem Computer zu verharren. Beweg dich ruhig ein bisschen - egal, ob du unter der Schreibtischplatte munter mit den Füßen wippst oder in der Pause vor die Tür gehst und einen kleinen Spaziergang machst: Das bringt den Kreislauf in Schwung!

Setz dir kleine Ziele!

Nein, das große Ganze muss nicht komplett erledigt werden. Und schon gar nicht ganz schnell oder sofort! Unterteile deine Aufgaben ruhig in kleinere Etappenziele - es tut gut, sie dann abzuhaken.

Du kannst dir auch - wenn du einen Erfolg sehen möchtest - eine To-do-Liste machen und die einzelnen Punkte abhaken, das befreit ungemein! Oder du schreibst dir deine kleinen Einzel-Aufgaben auf Post-it-Zettelchen - die kannst du dann, wenn du fertig bist, schwungvoll zusammenknüllen und wegwerfen.

Lenk dich ruhig mal ab!

Niemand kann einen vollen Arbeitstag lang durchklotzen, ohne seinem Hirn ab und an kleine Verschnaufpausen zu gönnen. Deswegen solltest du zwischendurch auch einfach mal ein paar Minütchen abschalten und dir selbst neue Impulse geben.

Mach ruhig etwas Einfaches, vielleicht auch auf den ersten Blick Dämliches: Lös' einen Teil eines Kreuzworträtsels, schau mal zwei Minuten lang, was deine Freunde so bei Facebook gepostet haben, oder guck einfach aus dem Fenster. Schon nach einer kurzen Ablenkung geht's mit umso mehr Energie weiter!

Lass Sauerstoff rein!

Manchmal wirkt das schon Wunder für dein Seelenheil und deine Laune: Einfach mal das Fenster aufreißen und frische Luft reinlassen.

Benutze "echtes" Geschirr!

Warum solltest du bei der Arbeit aus einem Pappbecher trinken, wenn du zu Hause auf dem Sofa aus einer Porzellantasse trinkst?

Auch deinen Frühstückssnack kannst du doch wunderbar von einem klassischen Teller essen - umso mehr fühlst du dich heimisch und wohl bei der Arbeit.

Schalte nach der Arbeit ab!

Wenn es dein Job zulässt, sollte er immer vorbei sein, wenn du nach Feierabend nach Hause gehst. Wenn du noch abends zu Hause an Arbeitsprojekte denkst, macht es erst Recht keinen Spaß mehr, am nächsten Tag wieder hinzugehen.

Deswegen: Feierabend ist Feierabend! Wenn ein Projekt mal nicht fertig geworden ist, kannst du es auch morgen noch in Angriff nehmen. Dann wieder mit vollem Elan und Spaß.

Such dir einen neuen Job!

Wenn gar nichts mehr hilft und du mit all unseren Tipps keine Freude und keinen Spaß an deiner Arbeit findest, ist sie vielleicht nicht die richtige für dich. Das kann an der Tätigkeit liegen, an der Umgebung, am Chef oder der Firma.

Wenn du zu der Erkenntnis kommst, dass du da, wo du gerade arbeitest, nicht mehr gerne arbeitest, solltest du dir einen neuen Job suchen. Du bist es dir selber schuldig, jeden Tag gerne und mit Freude zur Arbeit zu gehen. Deswegen: Spring über deinen Schatten, komm aus der Komfortzone und such dir was Neues!

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.