Erste vegane Kreuzfahrt Deutschlands gestartet

Leinen los – ohne tierische Produkte: In Kiel ist nun die erste komplett vegane Kreuzfahrt Deutschlands in See gestochen. Wir verraten, was dahinter steckt.

Wenn sich auf dieser Kreuzfahrt die hungrigen Passagiere am Buffet treffen, gibt's keine Steaks und kein Hähnchen – denn die "Vasco da Gama" ist am Wochenende zur ersten komplett veganen Kreuzfahrt aufgebrochen.

Das Schiff fährt von Kiel aus nun elf Tage durch die Ostsee und steuert verschiedene Häfen an. Wer mitfährt, muss komplett auf tierische Lebensmittel verzichten, denn aus allen Küchen wurden Fleisch und Co. verbannt und der Speiseplan auf pflanzliche Ernährung umgestellt.

Vegan und Kreuzfahrt – wie passt das zusammen?

Veganismus und Kreuzfahrt-Tourismus – im ersten Moment klingt das wie eine kuriose Mischung. Schließlich wollen viele Veganer die Umwelt schonen, indem sie auf tierische Produkte verzichten. Gleichzeitig gelten Kreuzfahrten als großer Dorn im Auge aller Umweltschützer.

Und auch in Kiel hatten viele der über 800 Passagiere auf ihren Koffern Aufkleber mit Aufschriften wie "Vegan ist Klimaschutz" angebracht. Für die Passagiere offenbar also kein Widerspruch. Die "Kieler Nachrichten" zitieren eine Reisende: "Der Hauptklimasünder ist und bleibt die Tierzucht. Deshalb leisten wir hier unseren Beitrag und verzichten auf tierische Produkte."

Strafen für vegane Tierhalter?

So sieht eine vegane Kreuzfahrt aus

Dass keine tierischen Produkte auf dem Speiseplan der "Vasco da Gama" stehen, ist die eine Sache. Das vegane Publikum freut sich außerdem auf Vorträge und Workshops zum Thema Veganismus, so gibt es unter Anderem eine vegane Weinprobe an Bord des Kreuzfahrers.

Unter den Passagieren sind außerdem auch einige Stars der veganen Szene, die mit anderen Reisenden ins Gespräch kommen wollen. Und auch in der Küche steht ein bekannter Name auf dem Dienstplan: Auf der Ostsee ist Österreichs einziger veganer Spitzenkoch Siegfried Kröpfl dabei, der mit der Crew den Kochlöffel schwingt.

Nur die Besatzung des Schiffs muss sich nicht komplett vegan ernähren: Die Mitarbeiter der Crew bekommen ihre gewohnte Verpflegung. Essen sei für Seeleute ein ganz wichtiger Teil der Arbeitsmotivation, heißt es – und viele Mitarbeiter aus asiatischen Ländern könnten zum Beispiel nicht auf Hähnchen verzichten.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.