Supermärkte stoppen den Verkauf von Überraschungs-Eiern

Spaß, Spannung, und Schokolade? Damit ist jetzt Schluss! Denn: Kinder Überraschung verschwindet aus den Supermärkten! Wir erklären, was dahintersteckt.

Diese Eier gehören seit unserer Kindheit dazu: Schokolade mit einem Plastikei mit Spielzeug - Ü-Eier sind einfach Kult! Doch nun ist erstmal Schluss: Supermärkte in ganz Deutschland nehmen die beliebte Nascherei gerade aus dem Programm, in vielen Märkten gibt's die Eier schon gar nicht mehr.

Das steckt hinter dem Überraschungs-Ei-Aus

Den Verkaufsstopp für Überraschungseier gibt es jedes Jahr im Frühling. Auch dieses Jahr beendet Hersteller Ferrero die Auslieferung der Eier zu Mitte Mai. Denn: Im Sommer ist es schlichtweg zu warm für Ü-Eier - die dünne Schokolade würde schmelzen, was der Hersteller vermeiden möchte.

Deswegen wird während der Sommerpause seit einigen Jahren mit "Kinder Joy" ein Ersatzprodukt verkauft: Hier hat das Ei zwei Hälften, in einer steckt ein kleines Spielzeug und in der anderen eine Milchcreme, die man aus einer Plastikhülle löffeln kann.

Übrigens: Ab etwa Mitte August kommen die "echten" Überraschungseier dann wieder in den Verkauf!

Videoempfehlung:

Schokolade ist ungesund? Fehlanzeige! Die Inhaltsstoffe im Kakao schützen das Herz, stärken das Hirn und beugen Arthritis vor. Verantwortlich dafür sind sogenannte Flavonole, sekundäre Pflanzenstoffe, die vor allem in dunkler Schokolade stecken. Wie auch bei allen anderen Süßigkeiten gilt: Kleine Mengen Schokolade sind erlaubt und in geringem Maße gesund. Große Mengen besitzen zu viel Kalorien, Zucker und Fett.
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.