Der Papst findet es nicht falsch, Kinder "ein bisschen" zu schlagen

Solange die Würde des Kindes gewahrt bleibe, sei es in Ordnung, Kinder zu schlagen, meint der Papst. Das sehen wir anders.

Lieber Papst Franziskus,

bei einer Audienz am 4. Februar im Vatikan zum Thema "Die Rolle des Vaters in der Familie" hast du folgende Meinung vertreten: Es sei okay, wenn Eltern ihre Kinder schlagen, wenn die Würde des Kindes gewahrt bleibe. Passend dazu, hast du gleich eine Anekdote erzählt: "Einmal habe ich einen Vater bei einem Treffen mit Ehepaaren sagen hören: 'Ich muss manchmal meine Kinder ein bisschen schlagen, aber nie ins Gesicht, um sie nicht zu demütigen." Diesen Satz fandest du spitze. "Er weiß um den Sinn der Würde. Er muss sie bestrafen, aber tut es gerecht und geht dann weiter."

Viele Menschen sind bestimmt deiner Meinung. Ein Mitarbeiter der Pressestelle schrieb später in einer E-Mail: "Wer hat seine Kinder nicht gezüchtigt oder ist von seinen Eltern als Heranwachsender gezüchtigt worden?" Der Papst habe nicht davon gesprochen, einem Kind gegenüber grausam oder gewalttätig zu sein, sondern darüber "jemanden beim Wachsen und Reifen zu helfen."

Beim Wachsen und Reifen helfen? Lieber Franziskus, die Prügelstrafe ist in Deutschland und weiteren 38 Staaten verboten. Und das hat einen Grund. Wie soll man ein Kind schlagen, ohne seine Würde zu verletzen? Du redest vielleicht nur von einem Klaps, aber ein körperlicher Übergriff trifft immer das Selbstwertgefühl der kleinen Menschen. Egal, auf welchem Körperteil er landet.

Niemand erwartet, dass du liberale Ansichten äußerst (obwohl du es manchmal ja sogar tust, siehe deine Ermunterung in der Kirche zu stillen). Aber Kinderklapse als Erziehungsmittel sind selbst in erzkonservativen Familien schon lange nicht mehr angesagt. Und deswegen müsste es in der katholischen Kirche doch auch angekommen sein.

Denn es nicht gerecht, Kinder zu schlagen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Der Papst findet es nicht falsch, Kinder "ein bisschen" zu schlagen

Solange die Würde des Kindes gewahrt bleibe, sei es in Ordnung, Kinder zu schlagen, meint der Papst. Das sehen wir anders.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden