VG-Wort Pixel

Wichtige Botschaft Dieses Model zeigt, warum Kleidergrößen total egal sind

Jeans zu eng? Kein Problem! Von der Kleidergröße solltest du dich nicht beirren lassen.
Jeans zu eng? Kein Problem! Von der Kleidergröße solltest du dich nicht beirren lassen.
© Shutterstock
Kleidergrößen lösen bei vielen Frauen Stress aus! Mal passt die Jeans in einer kleineren, mal in einer größeren Größe. Wieso wir uns davon nicht unter Druck lassen sollten, zeigt dieses Model.

Kennt ihr das Gefühl? In der einen Hose passt uns eine 36, in der anderen kommen wir mit Müh und Not in eine 38. Und wieder eine andere passt erst in 40 so richtig. Einheitliche Größen für alle Marken scheint es nicht zu geben, jedes Label designt unterschiedlich. Dass wir uns davon nicht fertig machen lassen sollte, zeigt das Model Mia Kang mit einer mutigen Aktion.

Model Mia Kang zeigt, wie unterschiedlich Kleidergrößen ausfallen

"Bevor ich mich entschied, mich von meinen Essstörungen zu erholen und für Veränderung und Vielfalt in dieser Branche einzutreten, gehörte es zu meinem Job, bestimmte Maße zu haben und in Kleidung in Mustergrößen zu passen – das war sogar vertraglich verpflichtet", schreibt Mia Kang zu einem Instagrampost, auf dem sie drei verschiedene Jeansshorts in derselben Größe trägt. "Ich verbrachte mein ganzes Teenagerleben und den größten Teil meines Erwachsenenlebens damit, absolut alles um das Anpassen einer bestimmten Größe zu drehen. Nehmt es mir also bitte ab, wenn ich euch sage, dass Größen Blödsinn sind und nichts bedeuten."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I have been a model for longer than I haven’t been a model. Before I decided to recover from my eating disorders and advocate for change and diversity in this industry, it was part of my job to have certain measurements and to fit into sample size clothing - it was even obligated contractually. I spent all of my teenage life and most of my adult life revolving absolutely everything around fitting a certain size. So please take it from me when I tell you that sizes are bullsh*t and don’t mean anything. Here are three pairs of denim shorts, three different brands, all apparently the same size. One is too big, one doesn’t even get past my butt, and one I can’t quite do up. Sizes aren’t even consistent with themselves, let alone consistent with different and ever-changing bodies. I used to have meltdowns whenever I didn’t fit clothes. I used to buy the smallest size shorts/jeans possible and use them as my weightloss goal. I used to hold on to my smallest pairs in the hopes that one day I’d fit into them again. Now, if it doesn’t fit, it doesn’t matter. Size up, size down, wear whatever fits you because that number printed on that little tag means absolutely nothing. You don’t change women to fit clothes, you change the clothes to fit women.

Ein Beitrag geteilt von Mia Kang 미아 (@miakang) am

Weiter schreibt das Model: "Hier sind drei Paar Denim-Shorts, drei verschiedene Marken, die alle anscheinend dieselbe Größe haben. Eine ist zu groß, eine geht nicht einmal über meinen Hintern und eine kann ich nicht ganz aufmachen. Die Größen stimmen nicht einmal mit sich selbst überein, geschweige denn mit verschiedenen, sich ständig verändernden Körpern."

Wichtige Botschaft! Kleidergrößen sollten egal sein

Damit trifft Mia Kang einen Nerv, schließlich bestehen viele Frauen auf ihre Größe und weigern sich, vielleicht mal eine Nummer größer zu kaufen. "Früher hatte ich immer dann Zusammenbrüche, wenn mir die Kleidung nicht passte. Ich kaufte mir immer die kleinstmöglichen Shorts/Jeans und benutzte sie als Gewichtsreduktionsziel", verrät Kang weiter. Doch damit ist jetzt Schluss! "Größer, kleiner, tragt, was euch passt, denn die Nummer auf dem kleinen Schild bedeutet absolut nichts. Man wechselt die Frauen nicht, damit ihnen die Kleider passen, sondern man wechselt die Kleider, damit sie den Frauen passen." Eine wichtige Botschaft!

Verwendete Quellen: Instagram

Brigitte

Mehr zum Thema