VG-Wort Pixel

Er verrät sein liebstes Bratenrezept König Charles gibt Kochtipps

König Charles gibt Kochtipps: König Charles bei einem Pressetermin
König Charles bei seinem Besuch der Supermarktkette Morrisons in Yorkshire, England, am 08. November 2022.
© IMAGO / i Images
König Charles schwingt im Alltag vermutlich nicht so oft den Kochlöffel. Doch bei einem Pressetermin verrät der Royal einen Trick, mit dem der Sonntagsbraten perfekt gelingt.

Ein Pressebesuch in einer Supermarktkette in Yorkshire, England, war Anlass für den royalen Kochtipp von König Charles. Vor Ort machte er sich ein Bild zu der aktuellen Lage in der Lebensmittelversorgung und sprach mit verschiedenen Mitarbeiter:innen. Auf seinem Weg landete er allerdings auch in der Entwicklungsküche, in der ihm eine geröstete Rinderhochrippe vorgelegt wurde, dessen Geruch der 73-Jährige als "unwiderstehlich" bezeichnete. 

Wie das britische Magazin THE TIMES berichtet, sprach er daraufhin mit dem Koch darüber, wie er denn das Essen zubereitet habe – den Braten erst schnell, dann langsam gegart – ehe er sich nach einer sehr beliebten Beilage erkundigte, die er als Schlüssel für den perfekten Braten bezeichnete.

Auf die Kartoffeln kommt es an

Laut König Charles ist die Zubereitung der Kartoffeln mit das wichtigste für den perfekten Braten. Das Fett des Fleisches sei essenziell, so der 73-Jährige. Denn dadurch bekommen auch die Kartoffeln den leckeren Geschmack des Bratenfetts. Das heißt: Sollte demnächst ein Roast zu Hause anstehen, kann der Braten in einer Backform auf die Kartoffeln und auch weiteres Gemüse gelegt und dann im Ofen geröstet werden. Damit die Beilagen unten nicht zu trocken werden, ist es eine gute Idee, etwas Bratenfond in die Form zu geben und alles schön schmoren zu lassen. Klassischerweise zuerst für eine längere Zeit abgedeckt, damit die Zutaten nicht austrocknen und danach unabgedeckt, um den Braten noch schön kross werden zu lassen. Vielleicht kommt der Braten so auch an die royale Version etwas heran, auch wenn uns weitere Details als der Kartoffel-Fett-Trick leider verborgen bleiben.

Das sind die Favoriten des Königs

Neben dem guten alten English Roast soll der König ebenso ein gutes Bruststück als Steak zubereitet, genießen. "Er sagte, es sei ein sehr unterschätztes Steak", so Andy Burns, Manager der besuchten Supermarktkette. Das Bruststück sei außerdem viel günstiger als ein Filet, auch wenn für König Charles wohl eher der Geschmack zählen dürfte. Unter den Meeresbewohnern sei einer der Lieblinge des 73-Jährigen der Seehecht. Eine Mahlzeit, die Königin Letizia von Spanien ebenfalls zu schmecken scheint, die diesen erst kürzlich in einem Menü ihren Gästen anbot.

Ob König Charles in Zukunft wohl weitere Favoriten aus der royalen Küche preisgeben wird? Wir hoffen jedenfalls, dass wir künftig erfahren, ob ihm die royalen Schoko-Cupcakes oder der Lieblingsschokokuchen der Queen ebenso munden – oder ob es ganz andere Leckereien gibt, die König Charles begeistern.

Verwendete Quelle: thetimes.co.uk

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei GALA.

lkl

Mehr zum Thema