Studie beweist: Linkshänder sind besser in Mathe als Rechtshänder

Linkshänder zu sein wurde vielen von uns schon im Kindergarten abgewöhnt - und irgendwann wurde man doch zum Rechtshänder. Das ist schade, wenn man einer neuen Studie glauben darf.

Die Studie der 'University of Liverpool' wirft ein ganz neues Bild auf das althergebrachte Bild von Linkshändern. Das Ergebnis der Untersuchungen, an denen Wissenschaftler aus Liverpool, Mailand und Amsterdam gearbeitet haben: Linkshänder glänzen bei schwierigen Aufgaben.

Was bedeutet das genau?

Für die Studie lösten 2.300 Schüler zwischen 6 und 17 Jahren vorgegebene Mathe-Aufgaben. Bei einfacheren Aufgabenstellungen ließ sich kein Unterschied erkennen, doch bei komplexeren und schwierigeren Mathe-Übungen punkteten ganz deutlich die Linkshänder, insbesondere der männliche Teil.

Berücksichtigt wurde hierbei, ob die Schüler reine Links- oder Rechtshänder waren, bei unterschiedlichen Aktionen verschiedene Hände benutzten oder ob sie mit beiden Händen alles konnten.

Und was ist mit Rechtshändern?

Dennoch können natürlich auch Rechtshänder Mathe-Genies sein. Wichtig ist, welche Gehirnhälfte stärker ausgeprägt ist. Und das ist manchmal auch bei Rechtshändern die rechte Gehirnhälfte. Es ist also noch längst nicht alles verloren...

Rosita Sorokowski
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.