Opfer der London-Attacke: Diese Mama wollte gerade ihre Kinder von der Schule abholen

Ein schrecklicher Anschlag hat London getroffen: Mindestens vier Menschen starben am Mittwoch im Herzen der britischen Hauptstadt - eine von ihnen war offenbar eine Lehrerin, die gerade ihre Kinder von der Schule abholen wollte.

Terror im Herzen von Europa: Nach dem furchtbaren Angriff am Mittwoch vor dem Parlament ist nicht nur England im Schockzustand. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben, unter ihnen der Angreifer und ein Polizist. Etwa 40 weitere Menschen wurden verletzt.

Ein Mann hatte mit einem PKW mehrere Menschen überfahren und anschließend einen Polizeibeamten mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt. Zahlreiche Passanten liefen schreiend davon, sprangen teilweise in Panik von einer Brücke in die Themse.


Nun wurde die Identität eines des Opfer bekannt. Verschiedene Medien in England und Spanien berichten, dass die Lehrerin Aysha Frade (43) unter den Todesopfern des Angriffs ist.

Besonders tragisch: Offenbar war Aysha gerade auf dem Weg, ihre Kinder aus der Schule abzuholen. Sie arbeitete in der Nähe des Anschlagsortes, wie u.a. der "Independent" berichtet.

Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen des mutmaßlichen Terror-Anschlags laufen weiter auf Hochtouren. Bei zahlreichen Razzien wurden mehrere Verdächtige festgenommen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.