XXL-Muskeln zum XXS-Babybauch: Model ist im 6. Monat schwanger


Der Körper von Fitnessmodel Hannah Polites ist ihr Kapital. Kein Wunder also, dass sich die junge Frau auch in der Schwangerschaft fit hält. Doch ist so eine Mini-Kugel noch gesund? Jedenfalls nicht, wenn nach ihren Fans geht ...

"Die Ärzte haben mir versichert, dass mein Baby gesund ist""

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Fitnessmodels Sarah Stage und Chontel Duncan haben es bereits erlebt – als es um ihre Babybäuche ging, kannten ihre Fans und andere Mütter plötzlich kein Halten mehr. Denn nach deren Meinung waren die Frauen zu dünn, ihre Muskeln zu groß und ihre Bäuche sowieso zu flach.

Dieser Kritik ist nun auch Hannah Polites ausgesetzt. Sie ist ebenfalls Model und im sechsten Monat schwanger. Und ihr Babybauch ist – zugegeben - gerade mal ein kleines Kügelchen. Für ihre Fans kann so jedenfalls kein gesunder Sechs-Monats-Bauch aussehen. "Du bringst dein Baby um" oder "Dein Hintern ist größer als dein Bauch" sind nur zwei von hunderten Kommentaren.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Doch diese Kritik lässt sich Hannah nicht gefallen. "Ich nehme mir die negativen Kommentare nicht zu Herzen. Vor allem, da ich weiß, dass ich gut überlegte Entscheidungen treffe, wenn es um Ernährung und Sport in der Schwangerschaft geht", wehrt sie sich im Gespräch mit Gold Coast Bulletin und fügt hinzu: "Die Ärzte haben mir versichert, dass mein Kind gesund ist. Jeder weiblicher Körper sollte gefeiert werden, besonders während einer Schwangerschaft."

Negative Kommentare hin oder her – Hannah Polites wird auch weiterhin Bilder ihrer Schwangerschaft bei Instagram teilen. Doch was meint ihr? Ist die Kritik gerechtfertigt?

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema