Die "Bravo" will Mädchen das Flirten beibringen - und kassiert einen Shitstorm

Glanzspülung benutzen, Dauerlächeln aufsetzen, von unten gucken: Mit ihren "100 Tipps für eine Hammer-Ausstrahlung" kassierte die Bravo einen Shitstorm.

Mensch, Bravo, das hättest du doch eigentlich besser wissen müssen. Seit fast 60 Jahren erklärst du der Jugend die Liebe, tröstest, klärst auf - und ja, verstörst auch manchmal (... wer kennt noch die Ganzkörper-Nackt-Selfies?). Aber eigentlich warst du in Sachen Liebe, Sex und Zärtlichkeit doch immer ganz locker drauf. Dr. Sommer war uns lieber als peinliche Gespräche mit den Eltern.

Doch mit deinen "100 Tipps für eine Hammer-Ausstrahlung", mit denen Mädchen deiner Meinung nach bei Jungs punkten können, hast du in einem Artikel alles torpediert, wofür dich schon unsere Eltern heimlich gelesen haben. Tipp 1: "Betone Deine Lippen mit Gloss. Das lässt sie voller erscheinen, wirkt sexy und zieht die Blicke der Jungs auf Dich." - Ernsthaft, Bravo?

Offenbar ja, denn die nächsten Beauty-Tipps für "Funkelaugen und Apfelbäckchen" sind ähnlich gruselig:

Auch zu Mimik, Gestik, Styling und Flirt-Methoden hast du Tipps parat:

Man könnte meinen, es sei Satire, liebe Bravo. War es aber offenbar nicht, denn nachdem sich bei Twitter unter dem Hashtag #flirtennachbravo nicht nur belustigte, sondern auch wütende Kommentare ansammelten, hast du den Artikel (es waren in Wahrheit übrigens nur 85 Tipps) kurzerhand gelöscht. Blöd nur, dass noch eine Cache-Version durchs Netz geistert, die die ganze Bandbreite deines missglückten Ratgebers dokumentiert.

Zugegeben: Wir haben auch für so ziemlich jede Lebenslage Ratschläge auf Lager. Über manche kann man sicher schmunzeln oder auch mal streiten (was durchaus vorkommt). Doch du schreibst für eine sehr junge Zielgruppe - für Teenager, die ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden und ihre Meinung noch nicht so selbstbewusst behaupten können wie Erwachsene. Die Orientierung suchen und sich vielleicht tatsächlich an den Rand des Schulhofs stellen, um aufzufallen oder weiße Hosen tragen, um unschuldig zu wirken. Und das macht eure Liste so gefährlich.

All deine Tipps suggerieren, dass Mädchen sich verstellen müssen, um gemocht zu werden. Dass sie vor allem schön und süß und verletzlich und leise und unterwürfig und tollpatschig sein sollen. Und verführerisch natürlich auch. Das ist verschwendete Energie!

Immerhin hast du inzwischen zu euren Flirt-Tipps Stellung bezogen: "Tatsächlich sind einige der Tipps absolut unglücklich, und insgesamt genügt der Beitrag nicht dem Qualitätsanspruch, den wir an uns selber stellen. Hierfür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen. Wir stellen uns dem Vorwurf und werden in diesem Zusammenhang in einen offenen Dialog mit unseren Kritikern sowie Fachleuten treten."

Ja, bitte! Wir sind uns sicher: Das kannst du besser.

nw

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.