Männer mit lackierten Nägeln sind einfach toll!

Ein lackierter Nagel geht um die Welt: Männer setzen in den sozialen Netzwerken ein Zeichen gegen Kindesmissbrauch.

Schon mehr als 2000 Bilder finden sich unter dem Hashtag #PolishedMan bei Instagram. Und es werden stündlich mehr. Männer greifen zum Nagellack, um ein öffentliches Signal gegen Kindesmissbrauch zu setzen.

Ins Rollen gebracht wurde diese Aktion von Elliot Costello, Chef der australischen Non-Profit-Organisation "YGAP". Als Costello vor einiger Zeit in Kambodscha unterwegs war, lernte er die kleine Thea kennen, die ihm von ihren grausamen Erlebnissen erzählte. Thea wurde missbraucht. Stundenlang spielten die beiden einfache Gesellschaftsspiele miteinander, weil sie sich aufgrund der Sprachbarriere kaum unterhalten konnten. Schließlich lackierte Thea Elliot die Fingernägel blau und er versprach ihr, dass er immer einen seiner Fingernägel lackiert haben würde, um sich so an sie zu erinnern.

Daraufhin startete Costello die Hashtag-Kampagne #PolishedMan, um Spenden für die Opfer zu sammeln und international auf das Thema Kindesmissbrauch aufmerksam zu machen. Wir finden: Männer, ran an die Nagellackfläschchen und mitmachen!

That moment when Alec Baldwin becomes a #PolishedMan. 🙌 Incredible! Keep spreading the word. Help us change the lives...

Gepostet von ygap am Samstag, 3. Oktober 2015
heh; saro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt