Nach dem Brustkrebs: Diese 5 Frauen machen Mut

"Deine Weiblichkeit kann dir keiner nehmen": Diese fünf Frauen wollen nach ihrer Brustkrebserkrankung anderen Frauen Mut machen, die durch den Brustkrebs eine oder beide Brüste verloren haben. Die Fotos sind Teil einer Charity-Kampagne der Brustkrebs-Organisation "Pink Ribbon".

Wie macht man Frauen Mut, die durch den Brustkrebs eine oder beide Brüste verloren haben? Dieser Frage ist die neue Charity-Kampagne der Brustkrebs-Organisation "Pink Ribbon" gewidmet. Die pinkfarbene Schleife von "Pink Ribbon" steht weltweit als Symbol für Kampagnen und Aktivitäten gegen Brustkrebs. Die Botschaft der Kampagne, die nun gestartet ist, lautet:

Du bist komplett und schön, so wie du bist. Lebe deine Weiblichkeit. Denn die kann dir keiner nehmen.

Diese Haltung strahlen die fünf Frauen aus, die jetzt von dem international renommierten Fotografen Rankin in Szene gesetzt wurden – in besonderen Dessous, die das Schweizer Designer-Label LYN Lingerie eigens für die Kampagne entworfen hat. Ergänzend zu ihren Bildern schildern die Frauen, wie der Brustkrebs ihr Leben verändert hat. Ihr Wunsch: Sie möchten andere Frauen warnen und darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die Möglichkeit von Vorsorgeuntersuchungen zu nutzen.

Brustkrebs-Anleitung

Kreiert und umgesetzt hat diese Charity-Kampagne die Agentur BBDO Düsseldorf. "Es war uns ein sehr wichtiges Anliegen, mit den fünf Frauen, die an Brustkrebs erkrankten, diese Kampagne umzusetzen", sagt Liselotte Schwenkert, Client Service Director bei BBDO Düsseldorf. "Die Individualität und das Selbstbewusstsein dieser Frauen soll zeigen, dass Brustkrebs sowohl physisch und psychisch überwindbar ist." 

"Im Zentrum jedes dieser Bilder steht eine Kämpferin. Bei der Kampagnenidee ging es darum, Grenzen zu überschreiten und Tabus zu brechen. Aber es ist der Mut unserer Protagonistinnen, der mich demütig macht. Ich möchte jeder unserer Frauen dafür danken, dass sie so mutig ist und selbstbewusst ihren Weg geht", ergänzt Rankin. 

"Weiterhin stark und schön"

"Für die meisten Frauen, insbesondere nach einer Brustkrebserkrankung, sind die Brüste ein wichtiges Attribut im femininen Selbstverständnis. Sie werden assoziiert mit Schönheit und Sinnlichkeit", sagt Christina Kempkes von Pink Ribbon Deutschland. "Deshalb war es uns so wichtig, dass die fünf Frauen nichts kaschieren und so zeigen, dass sie weiterhin stark und schön sind." 

Brustkrebs, so informiert "Pink Ribbbon" ist in den westlichen Staaten die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Statistisch erkrankt jede achte Frau in Deutschland im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Allein in Deutschland sind das jährlich rund 70.000 Neuerkrankungen. 

mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.