Mädchen gestalten Gesellschaft

Zum Weltmädchentag startet "filia.die frauenstiftung" ein Mädchen-Empowerment-Programm für mehr direkte Beteiligung von Mädchen und Frauen.

In welcher Welt möchten unsere Töchter leben, was erschwert es ihnen, ihre Vorstellungen zu verwirklichen, was unterstützt sie dabei? Das sind Fragen, die die Frauenstiftung filia aufwirft und mit Hilfe eines neuen Programms beantworten will. Am 11. Oktober 2014, dem Internationalen Mädchentag, startet die Gemeinschaftsstiftung ein bundesweites Empowerment-Programm für Mädchen.

Das Programm hat das Ziel, mehr Sichtbarkeit für die Lebenswirklichkeiten und Perspektiven von Mädchen zu schaffen. Es unterstützt sie dabei, ihre eigenen Lösungen und Visionen zu entwickeln. Um das zu erreichen, baut die Stiftung ein Bündnis auf aus Akteuren und Akteurinnen unterschiedlicher gesellschaftlicher Bereiche: Mädchenpolitik, Frauennetzwerke, Unternehmen, Print- und digitale Medien, engagierte Führungsfrauen. Gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Mitbestimmung durch den filia-Mädchenbeirat

"Es ist toll zu sehen, wie viel Wirkung wir in die Welt reinbringen können." Lea, 18, filia-Mädchenbeirätin

Seit 2012 unterstützt filia.die frauenstiftung in Deutschland Mädchenprojekte und richtete einen Mädchenbeirat ein. Im filia-Mädchenbeirat bestimmen Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 22 Jahren mit, welche Projekte die filia-Stiftung fördern soll. Sie entwickeln ihre Kriterien für die Auswahl und stellen ihre Rangliste dem Stiftungsrat vor. Von 2012 bis 2014 stellte filia für Mädchenprojekte ein Budget von insgesamt 83.800 EURO zur Verfügung. Zu den geförderten Projekten zählen zum Beispiel "MUT", ein Zirkusprojekt für Mädchen aus Berlin, Quarteera, eine Initiative gegen Diskriminierung, oder FutureBoxx, ein Radioprojekt, das Mädchen einlädt, ihre Träume von der Zukunft zu erzählen.

filia wurde mit dem Modell bundesweit zur Botschafterin für Partizipation von Mädchen. In Österreich hat eine Stiftung das Modell übernommen.

keine Bildunterschrift

Über filia.die frauenstiftung

filia.die frauenstiftung ist die größte und einzige Gemeinschaftsstiftung in Deutschland, die weltweit Frauenprojekte fördert. Gegründet 2001 von neun Frauen wird 2014 die Stiftung von 65 Stifterinnen und einem Kapital von 16 Mio EURO getragen.

Bisher förderte die Stiftung mit 1.835.000 EURO in 29 Ländern 305 Projekte von Frauen und Mädchen. (Stand Sept. 2014). Sozialer Wandel im Interesse von Mädchen und Frauen ist das Förderziel.

Mehr Informationen über filia und das Mädchen-Empowerment-Programm: blank">www.filia-frauenstiftung.de

miro
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt