VG-Wort Pixel

Neujahrsvorsätze 2022 Diese 7 Dinge haben sich die Deutschen vorgenommen

Neujahrsvorsätze 2022: Diese 7 Dinge haben sich die Deutschen vorgenommen
© fizkes / Shutterstock
Welche guten Vorsätze haben die Deutschen für das neue Jahr gefasst? Und werden sie diese auch in die Tat umsetzen? Eine Forsa-Umfrage gibt Aufschluss.

Die guten alten Neujahrsvorsätze – gibt es die eigentlich wirklich? Ja, es gibt sie. Mehr als jede:r Dritte hat sich für das neue Jahr vorgenommen, etwas in ihrem oder seinem Leben zu verbessern. Eine Forsa-Umfrage hat ermittelt, was die Deutschen 2022 anders machen wollen.

Mehr Sport treiben – das haben sich die meisten Menschen vorgenommen

Bei den Neujahrsvorsätzen geht es nicht um mehr Umweltschutz oder weniger Konsum. Darum, sich endlich ehrenamtlich zu betätigen oder einmal um die Welt zu reisen. Sich Lebensträume zu erfüllen oder mehr für andere da zu sein. Ein Buch zu schreiben oder endlich mal wieder eines zu lesen. Nein, bei den Neujahrsvorsätzen der Deutschen geht es vor allem um eines: die eigene Gesundheit.

  • Mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) nimmt sich für das Jahr 2022 vor, mehr Sport zu treiben.
  • Ebenfalls 58 Prozent will mehr Zeit mit der Familie verbringen.
  • 44 Prozent nimmt sich vor, mehr Freizeit zu haben.
  • 40 Prozent will gesünder essen.
  • 37 Prozent hat sich zum Ziel gesetzt abzunehmen.
  • 16 Prozent will im neuen Jahr weniger Alkohol trinken.
  • 10 Prozent hat vor, mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Corona-Pandemie spielt bei den guten Vorsätzen fürs neue Jahr übrigens nur eine untergeordnete Rolle. Lediglich 18 Prozent der Befragten gab an, dass Corona beeinflusst, ob oder welche Vorsätze sie gefasst haben.

Prognose: Werden die Menschen ihre Vorsätze auch umsetzen?

Wenn man sich die Erfolge des vergangenen Jahres ansieht, stehen die Chancen gar nicht so schlecht, dass die Neujahrsvorsätze für 2022 eingehalten werden:

  • 23 Prozent derjenigen, die Neujahrsvorsätze für 2021 gefasst hatten, haben sich nach eigenen Angaben daran gehalten.
  • Zwei Drittel (66 Prozent) ist dies immerhin teilweise gelungen.
  • Nur 11 Prozent hat es nicht geschafft, die eigenen Pläne in die Tat umzusetzen.

Übrigens: Männer gaben häufiger als Frauen an, dass sie sich an ihre guten Vorsätze für 2021 gehalten haben.

Für die Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL wurden zwischen dem 21. und 22. Dezember 2021 1006 Menschen befragt.

Quelle: RTL.de

sar Brigitte

Mehr zum Thema