5 Dinge, die im Oktober 2019 wichtig werden

Ab Oktober kommen einige Änderungen auf uns zu. Wie man zukünftig ein Pflegeheim findet, sein Auto ummeldet und welche Termine du im Oktober nicht verpassen darfst, fassen wir kurz für dich zusammen.

5 Dinge, die im Oktober 2019 wichtig werden

Der Pflege-TÜV kommt

Es gibt einen neuen TÜV. Und der untersucht keine Autos, sondern Pflegeheime. Da sich die Notenbewertung der letzten Jahre als unzureichend herausgestellt hat, soll sich zukünftig ein sogenannter Pflege-TÜV um die stichartige Prüfung von Heimen kümmern. Dabei statten externe Prüfer den Einrichtungen stichprobenartig Besuche ab und bewerten den Zustand der Bewohner, ihre Versorgung und die Personalsituation. Die Bewertung der Pflegeheime soll die Suche nach einem passenden Ort erleichtern und im Internet auf den Seiten der Kranken- und Pflegekassen öffentlich zugänglich gemacht werden.

Wenn Eltern alt werden – hier bekommst du alle Infos zum Thema Pflege.

i-Kfz: Auto anmelden leicht gemacht

Wer ein Fahrzeug anmelden will, muss sich zukünftig nicht mehr vor langen Wartezeiten an der Zulassungsstelle fürchten. Ab Oktober 2019 kann jeder sein Auto online zulassen oder ummelden, der einen elektronischen Personalausweis hat. Die Zulassung heißt i-Kfz.

Reifenwechsel im Oktober nicht vergessen

Wo wir gerade beim Thema Autos sind: Der Herbst kommt mit großen Schritten auf uns zu und mit ihm die Zeit der Winterreifen. Im Oktober werden meist Reifen gewechselt. Ein verpflichtendes Datum dafür gibt es nicht, wer jedoch zu lange trödelt, riskiert ein Bußgeld: Wird man bei Glätte mit Sommerreifen erwischt, drohen Strafen.

Supermarkt-Angebote im Regal

Einfacher shoppen bei eBay

Ab dem 15. Oktober wird es für dich noch einfacher, bei eBay Kleinanzeigen genau das Produkt zu finden, das du suchst. Die Handelsplattform wird bisher freiwillige Angaben in den Unterkategorien Fashion, Haushaltsgeräte, Feinschmecker, Möbel und Wohnen verpflichtend machen. Kunden sollen so ihre Ergebnisse noch besser eingrenzen können.

Achtung, die Zeitumstellung kommt!

Ende Oktober bekommen wir wieder eine Stunde Zeit geschenkt. Die meisten Uhren stellen sich mittlerweile von selbst um, wer jedoch am 27. Oktober auf seinen Radiowecker schaut, sollte die Uhrzeit noch einmal überprüfen. In der Nacht auf den Sonntag werden die Uhren von 3 Uhr morgens auf 2 Uhr zurückgestellt. Heißt: Morgens ist es wieder etwas länger hell, abends dafür aber auch früher dunkel. Es könnte die vorletzte Umstellung auf Winterzeit sein – 2021 soll die Zeitumstellung abgeschafft werden.

Drei Viertel des Jahres sind schon wieder um! Hier bekommst du einen Überblick über alle Änderungen 2019.

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.