VG-Wort Pixel

Nachwuchs im Doppelpack Paar bekommt zweimal Zwillinge im gleichen Jahr

Paar bekommt Zwillinge – Hände halten die Füße von Zwillingen
© Avril / Adobe Stock
Ein Paar aus Hessen hat Anfang des Jahres Zwillinge bekommen. Nun ist die Frau erneut schwanger – und erwartet noch in diesem Jahr wieder Zwillinge. Ein Fall mit absolutem Seltenheitswert.

Zwillinge sind eine Herausforderung für sich. Das haben auch Sarah Rohde und Tim Franke in diesem Jahr erfahren. Das Paar aus Hessen bekam im Januar erstmals Nachwuchs – und das gleich doppelt. Doch als die Zwillinge Paul und Marten ein paar Monate alt waren, fielt bei Sarah Rohde, 30 Jahre alt, erneut ein Schwangerschaftstest positiv aus. Eine Ultraschalluntersuchung brachte dann die Gewissheit: Es werden wieder Zwillinge!

Eine Nachricht, mit der das Paar nun wirklich nicht gerechnet hätte. "Man konnte es nicht begreifen, wie es funktioniert, dass man zweimal hintereinander Zwillinge bekommt", sagte Rohdes Partner Tim Franke, 34, dem Radiosender FFH. "Aber im Endeffekt freuen wir uns absolut darauf." 

Erneut Zwillinge: Ein Junge und ein Mädchen sind auf dem Weg

Zweimal Zwillinge – das ist genauso unwahrscheinlich, wie es klingt. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt bei 0,01 Prozent. Dass der Doppelpack dann auch noch direkt hintereinander und im gleichen Jahr passiert, liegt zumindest theoretisch gesehen nah an der Unmöglichkeit. Und doch ist es genau das, was Sarah Rohde und Tim Franke nun erwartet. 

Im Dezember soll das zweite Zwillingspaar zur Welt kommen, auch diesmal werden es zweieiige Zwillinge – ein Junge und ein Mädchen. "Was sollen wir sagen, das war so nicht unbedingt geplant. Dennoch freuen wir uns riesig, diese neuen kleinen Menschen in unserem Leben liebevoll willkommen zu heißen", schreibt Sarah Rohde auf Instagram, wo sie und ihr Mann ihre Follower:innen in ihren Alltag mitnehmen. Der Name ihres Profils ist Programm: "Die mit den vielen Zwillingen".

Bevor die Neuankömmlinge auf die Welt kommen, gilt es für die Familie aber noch einiges zu organisieren. Zum Beispiel sucht das Paar ein größeres Auto, um mit der ganzen Familie unterwegs sein zu können. Nach der Geburt will Notfallsanitäter Franke Elternzeit nehmen, außerdem hat die Oma der Kinder schon ihre tatkräftige Unterstützung zugesagt. Die Vorfreude ist groß, die Herausforderungen, die auf Sarah Rohde und Tim Franke warten, allerdings auch. "Es werden drei bis vier richtig harte Jahre werden", sagte Franke der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen".

Quellen: "Die mit den vielen Zwillingen" auf Instagram / FFH / "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" / "Bild"

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei STERN.

epp/stern

Mehr zum Thema