Paar bindet Hund auf dem Balkon fest - und fährt in den Urlaub!

Ein unfassbarer Fall hat sich in Mittelfranken abgespielt: Hier hat ein Ehepaar seinen Hund auf dem Balkon ausgesetzt - und ist einfach in den Urlaub gefahren! Wir erzählen, wie der Fall ausgegangen ist …

Wie kann man nur so herzlos sein? Schlimm genug, dass immer wieder Tierbesitzer ihre Lieblinge vor den großen Ferien ins Tierheim geben, weil es "nicht passt" - aber was sich nun in einem Ort in Oberfranken abgespielt hat, toppt alles.

Wie unter anderem die Süddeutsche Zeitung berichtet, hatten die Besitzer das wehrlose Tier an eine drei Meter lange Leine gebunden und mit Wasser und Futter auf dem Balkon ausgesperrt. Dann fuhren sie einfach in den Urlaub! Dass in den nächsten Tagen Temperaturen von weit über 30 Grad erwartet werden, schien sie nicht zu stören.

Freunde der Familie sollten regelmäßig nach dem Hund schauen - doch weil das Tier schwierig im Umgang sei, konnten diese es nicht mit zu sich nach Hause nehmen, hieß es.

Klar, dass der Hund mit seiner schlimmen Situation überfordert war. Er bellte so lautstark auf dem Balkon rum, dass Nachbarn die Polizei alarmierten. Die Beamten griffen ein und nahmen die Ermittlungen auf.

Inzwischen sollen die Besitzer den Hund wieder unter ihre Fittiche genommen haben. Ob Hund und Menschen in diesem Fall aber gut zusammenpassen, wagen wir zu bezweifeln …

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.