VG-Wort Pixel

Pfand spenden Du kannst Flaschen jetzt einfach abholen lassen – und Gutes tun

Pfand spenden: Ein paar leere Glasflaschen
© Wasted Generation / Shutterstock
Na? Schon mal etwas von PFANDGEBEN gehört? Über die neue Plattform kannst du deine Pfandflaschen ganz easy loswerden und tust dabei noch etwas Gutes. Wie die neue App funktioniert und warum du sie dir getrost herunterladen kannst, erfährst du hier. 

PFANDGEBEN ist ein Social Startup und basiert auf der Idee von Student*innen der HTW Berlin.

Die Plattform ermöglicht es Unternehmen und Privatpersonen, ihre Pfandflaschen über eine App oder per SMS an Pfandsammelnde in der Umgebung zu spenden. Ob persönlicher Kontakt oder per anonymer Übergabe – du hast die Wahl. Über die App kannst du alle relevanten Informationen zu Menge, Standort und Abholzeit eingeben und so einen passenden Pfandsammler finden, der deine Flaschen abholt. Die App ist dabei unheimlich schnell: innerhalb von 17 Minuten wird dir ein Pfandsammler zugeteilt. Somit musst du dich nicht mehr selbst um die Rückgabe dieser kümmern und kannst gleichzeitig noch etwas Gutes tun: Der*die Pfandsammler*in profitiert nämlich wiederum von den Einnahmen des eingesammelten Pfands. 

Und auch für Pfandsammler*innen wird das Pfandsammeln um einiges angenehmer. Mithilfe der App oder auch per SMS kannst du erkennen, wo Pfand in deiner Nähe angeboten wird. Wenn du ein passendes Angebot gefunden hast, werden dir dann weitere Informationen zum Abholort und -zeitpunkt, sowie der Menge zugesendet.

Oft können die simpelsten Dinge Großes bewirken. PFANDGEBEN unterstützt und verbindet. So kann jede*r Gutes tun.

Brigitte

Mehr zum Thema