VG-Wort Pixel

Diese Produkte gibt's bald nicht mehr zu kaufen

Diese Produkte gibt's bald nicht mehr zu kaufen
© Kzenon/shutterstock
Weil sich Hersteller und Händler bei den Preisen nicht einigen konnten, bietet die Supermarktkette Kaufland künftig keine Produkte mehr von Iglo und Mars an.

Schlechte Nachrichten für alle Kaufland-Kunden: Künftig wird es bei der Supermarktkette in der Tiefkühltruhe und im Süßigkeitenregal weniger Auswahl geben. Wie die WirtschaftsWoche berichtet, haben die Hersteller Iglo und Mars nach wochenlangen Verhandlungen die Zusammenarbeit mit Kaufland beendet, weil sie sich bei der Produktpreisen nicht einig wurden. Die Belieferung wurde bereits eingestellt, bestätigte eine Kaufland-Sprecherin gegenüber der WiWo.

Welche Produkte werden bei Kaufland fehlen?

Von Iglo wird es bei Kaufland keine Fisch-, Gemüse und Fertiggerichte mehr geben. Der Lebensmittelriese Mars stoppt nicht nur die Lieferung der gleichnamigen Schokoriegel, sondern behält auch andere Süßwaren ein: Bounty, Twix, Milky Way, Balisto und M&M’s müssen wir ab jetzt anderswo kaufen.

Woher rührt der Preiskrieg?

Dass sich die Fronten zwischen Lebensmittelherstellern und Händlern verhärtet haben, liegt vor allem am Discounter Aldi, der seit einigen Monaten auch Markenware, zum Beispiel von Nivea oder Funny Frisch, verkauft. Diese Billigangebote bringen Wettbewerber wie Edeka oder eben Kaufland in Zugzwang, was die Konditionen und Preise angeht. Und das führt mitunter zum Zerwürfnis, wie dieser aktuelle Fall zeigt.


Mehr zum Thema