VG-Wort Pixel

Neues Gesetz: Sex ohne Kondom wird illegal

Neues Gesetz: Sex ohne Kondom wird illegal
© Tarchyshnik Andrei/Shutterstock
Nur noch Safer Sex beim Bordellbesuch: Ein neues Gesetz stellt ungeschützten Verkehr mit Prostituierten unter Strafe - für die Freier.

Was ist passiert?

Die Koalition hat das Prostitutionsgesetz überarbeitet: Künftig ist es strafbar, ohne Kondom Sex mit einer Prostituierten zu haben.

Strafbar? Warum ist das jetzt notwendig?

Eigentlich zum Schutz aller Beteiligten: In erster Linie soll es die Prostituierten vor Geschlechtskrankheiten bewahren. Aber für die Freier ist es eigentlich auch ein angenehmer Nebeneffekt, nach dem Bordellbesuch keinen Folgebesuch beim Arzt zu riskieren. Und das zieht natürlich auch weitere Kreise - beim Bordellbesuch betrogene Partner werden auch vor einer Geschlechtskrankheit aus zweiter Hand bewahrt, nur weil ihr Mann sich zu fein dafür ist, ein Kondom zu tragen.

Es gibt echt Männer, die bei einer Prostituierten lieber aufs Kondom verzichten? Sind die nicht ganz dicht?

Leider ja. Und ja.

Und jetzt sollen die Frauen noch Strafe zahlen, für diese Volltrottel?

Nein: Bestraft werden die Freier, nicht die Prostituierten selbst.

Das ist ja eine schöne Idee - aber wie will man das bitteschön umsetzen? Steht ein Polizist im Bordell, der bei jedem Kunden einen Verhüterli-Check durchführt?

So ähnlich - schon jetzt gibt es laut "Spiegel" etwa in München zivile Polizeistreifen, die unangekündigt Bordelle besuchen und prüfen, ob die Freier Kondome tragen.

Was für ein...Traumjob.

Ja, ein Polizist fasst es zusammen mit: "Kein schöner Anblick, für alle Beteiligten."

Und dann? Strafzettel? Gefängnis? Öffentliches Anprangern?

Das kann sich jedes Bundesland selbst ausdenken, genau wie die Art der Kontrollen. Eine einheitliche Regelung für ganz Deutschland wird es da nicht geben.

Was ändert sich sonst noch für Prostituierte?

Nicht viel - es gibt jetzt eine verbindliche Meldepflicht für Sexarbeiterinnen, mit der Zwangsprostitution und Menschenhandel erschwert werden sollen. Und besonders junge Sexarbeiterinnen (18 bis 21 Jahre) müssen künftig öfter als vorher zu einer "medizinischen Beratung" gehen.

Ah...ist das diese "Zwangsuntersuchung auf Geschlechtskrankheiten", die für Prostituierte eingeführt werden sollte?

Nein, eine Zwangsuntersuchung gibt es nicht, es ist eine Beratung ohne medizinische Untersuchung.

Und es wollen trotzdem noch Männer ohne Kondom...?

Ja. Aber Dummheit und Rücksichtlosigkeit stehen weiterhin nicht unter Strafe.

heh

Mehr zum Thema