Eltern-Schreck: Mit diesem Lunch-Paket schockiert REWE seine Kunden

Bei diesem Anblick stutzen nicht nur Eltern von Schulkindern: Hat da wirklich jemand bei Rewe die ungesundesten Sachen zusammengepackt und in Plastik eingeschweißt als "Lunchpaket" verkauft?

"Viel kaputter geht es kaum noch", schreibt die Lehrerin Heike bei Twitter zu ihrer Entdeckung. In einem Rewe-Markt hat sie ein Lunchpaket der besonderen Art gefunden: Capri Sonne (Verzeihung, wir meinen: Capri Sun), Milchschnitte, Kindercountry und Hanuta, alles zusammen eingeschweißt in Styropor und Plastik - das ist doch genau das richtige für einen Schultag.

Das dachte sich offenbar der Betreiber eines Rewe-Marktes, der dieses besondere Set nun angeboten hat. Blöd nur, dass dieses Set so gar nichts Gesundes an sich hat - und auch die Plastikverpackung stößt vielen Eltern übel auf. Kein Wunder also, dass der Tweet von Heike im Netz hohe Wellen schlug.

Und auch Rewe selber ist schnell aufmerksam geworden auf das Lunchpaket der besonderen Art. Und die Supermarkt-Kette hat reagiert: Nein, das ist kein generelles Rewe-Angebot, stellt der Betreiber klar. Vielmehr habe sich der Leiter einer einzelnen Filiale dieses Set ausgedacht.

Nach der große Aufregung um den Schnappschuss im Netz wurde der Verkauf der ungesunden Lunchpakete gestoppt.

Videoempfehlung:

Kind, Fernsehen, TV, Werbung


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.