Herzlich Willkommen, kleine Charlotte!

Endlich ist es raus, William und Kate haben den Vornamen ihrer Prinzessin bekanntgegeben.

Achtung Welt, hier kommt Charlotte!

"Charlotte" und "Elizabeth" standen von Anfang an hoch im Kurs bei den wettfreudigen Briten. Nun haben sich William und Kate sogar für beide Namen entschieden - und sogar noch mit dem dritten Vornamen ein klares Bekenntnis zu Williams Mutter Diana gesetzt.

Royal Baby Nummer Zwei heißt: Charlotte. Also, komplett: Charlotte Elizabeth Diana. Ihr offizieller Adelstitel wird "Her Royal Highness Princess Charlotte of Cambridge" sein.

Schon im Vorfeld wurde darüber spekuliert, dass die junge Prinzessin eventuell nach der unvergessenen Lady Di benannt werden könnte. Schön, dass die verstorbene Diana, deren Verhältnis zum Königshaus bis zuletzt eher schwierig war, auf diese Weise geehrt wird.

"Charlotte" kann doppelt interpretiert werden: Einerseits ist es die weibliche Form von Charles, andererseits ist es der zweite Vorname von Kates Schwester Pippa Middleton.

Übrigens: "Elizabeth" ist nicht nur der Vorname der Queen, auch Kate Middleton und ihre Mutter heißen so mit zweitem Vornamen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.