Wichtiger Rückruf! Wurst bei Rewe und Penny verunreinigt

Rewe- und Penny-Kunden, aufgepasst! Die beiden Supermarkt-Ketten rufen bundesweit verunreinigte Wurst zurück.

Die Großmetzgerei Wilhelm Brandenburg ruft mehrere verunreinigte Wurstprodukte zurück, die bei Rewe und Penny fast deutschlandweit verkauft wurden. Grund dafür ist eine mögliche Belastung mit Reinigungsflüssigkeit.

Von dem Rückruf sind 14 von 16 Bundesländern betroffen, teilte die Rewe Group mit. Nur Schleswig-Holstein und das Saarland zählen nicht dazu.

Welche Produkte werden zurückgerufen?

  • Wilhelm Brandenburg Bierschinken 100 g (Mindesthaltbarkeitsdatum 25.10. 2017 bis 06.11.2017), 
  • Wilhelm Brandenburg Jagdwurst 100 g, Mindesthaltbarkeitsdatum 27.10. 2017 bis 06.11.2017), 
  • Wilhelm Brandenburg Aufschnitt Trio 100 g, (Mindesthaltbarkeitsdatum 26.10.2017 bis 06.11.2017),
  • Wilhelm Brandenburg Fleischkäse grob 100 g (Mindesthaltbarkeitsdatum 26.10.2017 bis 03.11.2017).

Vom Rückruf sind ebenfalls Wurst und Fleisch aus der Bedienungsware (Bierschinken, Jagdwurst, Fleischkäse grob) betroffen, die in der Zeit vom 09.10.2017 bis 26.10.2017 gekauft wurden.

Was kann ich als betroffener Kunde tun?

Von den Produkten gehe keine unmittelbare Gesundheitsgefahr aus. Trotzdem wird Kunden davon abgeraten, die betroffenen Waren zu verzehren.

Die Produkte können - auch ohne Vorlage des Kassenbons - im jeweiligen Markt zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. Weitere Fragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 069/420982 – 9911.

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.