Schokolade stirbt aus - schon bald müssen wir Abschied nehmen

Diese Prognose macht schlechte Laune: Bis 2050 soll es keine Schokolade mehr auf unserem Planeten geben - und wir sind mal wieder selbst Schuld am Elend.

Schokolade, traurig
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Michelle Obama: 5 Highlights aus dem BRIGITTE-Interview

Was ist passiert?

Die US-Behörde "National Oceanic und Atmospheric Administration" schlägt Alarm: Schokolade wird nach aktuellen Rechenmodellen bald so ausgestorben sein wie Dinosaurier, Fluss-Delfine oder "Wetten Dass ...?". Und das ist kein Scherz oder PR-Gag, sondern Ernst, so bitter wie eine Tafel mit 98 Prozent Kakaogehalt.

Aber ... aber ... wieso? Wie kann es denn je soweit kommen?

Umweltverschmutzung ist Schuld, genauer gesagt: Der Klimawandel. Der schreitet nämlich so schnell voran, dass es in absehbarer Zeit keine Region mehr geben wird, in der Kakopflanzen wachsen und gedeihen können. Die brauchen nämlich die seltene Mischung aus viel Regen, hoher Luftfeuchtigkeit, stickstoffhaltigem Boden und Schutz vor zu starkem Wind. Diese Bedingungen gibt es nur in den Regenwald-Gebieten um den Äquator. Und leider steht es um den Regenwald ja ohnehin seit Jahren nicht besonders gut; nun stehen auch die Kakaopflanzen kurz vor dem Aus. Und keine Kakaopflanzen, keine Schokolade, stattdessen viel, viel schlechte Laune für alle.

Wie viel Zeit bleibt uns denn noch?

Aktuelle Prognose: 2050 wird das letzte Stück Schokolade ein letztes mal leise knisternd aus der Verpackung genommen und verzehrt werden. Und wir hoffen, du lässt dir die Rarität auf der Zunge zergehen und genießt jede kostbare Sekunde davon, unbekannter Zukunfts-Mensch!

Aber ... das sind ja nur knapp 30 Jahre!

Genau. Unsere Enkelkinder werden uns später irritiert fragen, warum wir auf manchen Kinderfotos so braun verschmierte Gesichter haben. Und überhaupt muss dann vermutlich "Kakao" in allen Kinderbüchern in ein noch nicht ausgestorbenes Heißgetränk geändert werden, damit unsere Nachfahren die Handlung verstehen. Sehr traurig, das alles.

Gibt es denn gar keine Hoffnung?

Dass der Klimawandel noch abzuwenden ist - da sind die meisten Experten eher pessimistisch. Wie schnell es tatsächlich passieren wird - da gehen die Meinungen eher auseinander. 30 Jahre sind eine lange Zeit, über die Klimamodelle nur schwer verlässlich berechnet werden können. Einige Schokoladenhersteller arbeiten auch schon daran, Kakaopflanzen genetisch so zu ändern, dass sie auch in anderem Klima wachsen können. Aber bis das ganz sicher gelingt, heißt es für uns alle: Genießt jeden Happen Schokolade - und überlegt euch zweimal, ob ihr mittelmäßige Schoko-Adventskalender und Osterhasen in den Müll schmeißen wollt. In ein paar Jahren sind die vielleicht ein Vermögen wert!


Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schokolade, traurig
Schokolade stirbt aus - schon bald müssen wir Abschied nehmen

Diese Prognose macht schlechte Laune: Bis 2050 soll es keine Schokolade mehr auf unserem Planeten geben - und wir sind mal wieder selbst Schuld am Elend.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden